TV-News

«The Bridge - America» wird nachts weitererzählt

von

Nach längerer Pause wird Staffel zwei des US-Remakes von «Die Brücke – Transit in den Tod» im sixx-Spätprogramm versendet.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat ein Erbarmen mit «The Bridge – America» und nennt ein deutsches Free-TV-Premierendatum der 2014 in den USA uraufgeführten sowie im hiesigen Pay-TV gezeigten zweiten Season. Einen noch glanzloseren Sendeplatz hätte die Sendergruppe aber kaum ausmachen können: Ab dem 21. Februar werden wöchentlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch nach und nach die insgesamt 13 Folgen abgearbeitet. Der Staffelauftakt läuft ab 3.45 Uhr.

Dieses Mal machen die US-Ermittlerin Sonya Cross (Diane Kruger) und ihr mexikanischer Kollege Marco Ruiz (Demián Bichir) Jagd auf eine von Franka Potente verkörperten Schurkin. Darüber hinaus rücken Emily Rios und Matthew Lillard, die in Staffel eins Nebenrollen übernommen haben, stärker in den Fokus der Geschichte.

«The Bridge – America» ist die US-Version der skandinavischen Krimiserie «Die Brücke – Transit in den Tod», die hierzulande im ZDF beheimatet ist und 2016 in Runde drei ging. Die US-Version wurde von ihrem Heimatsender FX nach Season zwei eingestellt. In Deutschland lief Staffel eins vor rund einem Jahr bei ProSieben Maxx als Free-TV-Premiere.

Kurz-URL: qmde.de/90523
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Limitless» werden die Grenzen aufgezeigtnächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 11. Januar 2017
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung