Primetime-Check: Dienstag, 10. Januar 2017

Wie lief der Abend für «Harry Potter» bei VOX und die Krimiserien bei RTL?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 57,5% MA
  • 14-49: 62,4% MA
Das Erste startete mit sehr guten 4,30 Millionen «Die Kanzlei»-Zuschauern in die Primetime und 13,0 Prozent Marktanteil insgesamt, ehe «In aller Freundschaft»  mit 5,01 Millionen die höchste Reichweite des Tages generierte. Die Sehbeteiligung lag bei tollen 15,4 Prozent. In der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurden leicht unterdurchschnittliche 6,6 und 6,2 Prozent eingeholt. Ab 21.50 Uhr kamen während «Report Mainz»  passable 11,5 Prozent bei allen und miese 3,9 Prozent zusammen. Das ZDF hielt zunächst mit «Inspektor Jury spielt Katz und Maus»  und 4,28 Millionen sowie guten 13,0 und 6,0 Prozent dagegen. Das «heute-journal»  zählte im Anschluss 12,7 und 6,8 Prozent, bevor «37 Grad»  auf 10,0 und 7,4 Prozent kam.

Sat.1 reizte mit «Einstein»  2,56 und 2,31 Millionen Krimifans. Bei den Werberelevanten durfte sich der Privatsender über sehr gute 10,8 und 10,5 Prozent Marktanteil freuen. «akte 20.17»  krachte danach auf 1,34 Millionen und 7,2 Prozent. RTL derweil kam mit zwei Folgen «Bones»  (2,23 und 2,19 Millionen Fernsehende) und «Shades of Blue»  (1,23 Millionen) beim Gesamtpublikum nur mager vom Fleck. Auch in der Zielgruppe lief es mit mauen 10,5 und 10,6 sowie schlechten 6,8 Prozent nicht gerade erfreulich.

VOX unterdessen feierte mit dem finalen «Harry Potter»-Film einen stattlichen Erfolg: 2,23 Millionen Filmliebhaber und überragende 14,7 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren kamen zusammen, «Goodbye Deutschland!»  schloss mit 1,01 Millionen Neugierigen und 8,9 Prozent klar überdurchschnittlich an. «Zuhause im Glück»  brachte RTL II ab 20.15 Uhr 1,49 Millionen TV-Nutzer ein, die «Pop-Giganten»  folgten mit 0,70 Millionen. Die Werberelevanten verschafften dem Sender gute 6,0 und sehr gute 6,9 Prozent Marktanteil.

kabel eins startete mit akzeptablen 1,18 Millionen «Rosins Restaurants»-Freunden und sehr guten 6,5 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen in den Abend, ehe das «K1 Magazin»  0,99 Millionen Wissbegierige und tolle 7,2 Prozent Marktanteil erreichte. ProSieben lockte mit «Die Simpsons»  überschaubare 1,00 bis 1,20 Millionen Serienfreunde an. In der Zielgruppe wurden mit dem Viererpack schwache 8,1 bis zu leicht unterdurchschnittlichen 10,8 Prozent eingefahren. «The Big Bang Theory»  brachte es danach mit einem Doppel auf 1,07 und 1,17 Millionen Sitcomliebhaber sowie auf 9,8 und 12,9 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
 •  Kurz-URL: qmde.de/90495
super
schade
55 %
45 %
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

37 Grad ­ Bones ­ Die Kanzlei ­ Die Simpsons ­ Einstein ­ Goodbye Deutschland! ­ Harry Potter ­ In aller Freundschaft ­ Inspektor Jury spielt Katz und Maus ­ K1 Magazin ­ Pop-Giganten ­ Report Mainz ­ Rosins Restaurants ­ Shades of Blue ­ The Big Bang Theory ­ Zuhause im Glück ­ ak ­


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

The People v. O.J. Simpson: American Crime Story

Heute • 21:00 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Rolf Fuhrmann
#hallohallo Die Bayern kommen mit der Hitze in Freiburg einfach besser zurecht
Laura Lutz
RT @DHB_Teams: STATEMENT! Die #BadBoys stürmen mit einer beeindruckenden Leistung zum Gruppensieg ??? #GERCRO #aufgehtsDHB #Handball2017 @H?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Nerve»

Zum Heimkinostart des innovativen Social-Media-Thrillers «Nerve» verlost Quotenmeter.de tole Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Lady Antebellum kündigen für 2017 ein neues Album an
Nach kurzer Verschnaufpause kündigt das Country-Trio Lady Antebellum ein neues Album und eine neue Single an. Im August 2015 kündigten Lady Antebel... » mehr

Werbung