Kino-News

Ben Affleck gibt sich unsicher, ob sein Batman-Film zustande kommt

von   |  1 Kommentar

Der Hollywood-Star schlägt gegenüber der Presse wenig optimistische Töne bezüglich «The Batman» an. Derweil heuert «Aquaman» das Stuntteam von «Mad Max: Fury Road» an.

Batman-Fans haben womöglich Grund, sich Sorgen zu machen. Nach Wochen und Monaten, in denen alle Beteiligten betonten, dass sich ein «The Batman» betitelter Solofilm rund um Ben Afflecks Version des berühmten Superhelden mit großen Schritten nähert, rudert der Batman-Hauptdarsteller nun zurück. Gegenüber 'The Guardian' erklärt Affleck, der auch die Regie beim Projekt übernehmen sollte: „Die Sache steht nicht, es gibt noch kein Drehbuch. Wenn dieses nicht eine Form annimmt, die ich wirklich großartig finde, werde ich den Film nicht machen.“

Dieser Kommentar kommt durchaus überraschend: Wenige Monate zuvor erklärte Affleck während der Promotour zu «The Accountant» noch gegenüber diversen Medien, gemeinsam mit Comicautor Geoff Johns am Drehbuch zu arbeiten. Warner Bros. gab bekannt, dem Projekt eine höhere Priorität zu geben und es noch vor «Justice League 2» veröffentlichen zu wollen. «Magic Mike XXL»-Nebendarsteller Joe Managaniello, der in «The Batman» mitspielen wird, behauptete zudem, der Dreh werde noch dieses Frühjahr beginnen.

Gute Nachrichten gibt es derweil für eine andere DC-Comics-Adaption zu vermelden: Wie '9 News' in Erfahrung gebracht hat, wird Stuntkoordinator Keir Beck mit seinem Team an «Aquaman» arbeiten. Beck und seine Crew verantworteten zuvor die spektakulären Stunts in «Mad Max: Fury Road» sowie in Mel Gibsons «Hacksaw Ridge». «Aquaman» soll im Herbst 2018 in den Kinos anlaufen, die Dreharbeiten starten in Kürze.

Kurz-URL: qmde.de/90398
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFilmcheck: «Lissi und der wilde Kaiser»nächster ArtikelSky zeigt Runde zwei der Wall-Street-Serie «Billions»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sergej
05.01.2017 12:00 Uhr 1
Naja ist doch richtig so!!! Es steht noch ein Film mit Bat Man an und die reden schon über den nächsten. Erstmal muss der nächste gut werden und dann kann man weiter sehen! So sind solche Filme nix besonderes mehr, schon vor dem Start gehts mehr um die Fortsetzung als den eigentlichen Film.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung