3 Quotengeheimnisse

Ja, ist denn schon Weihnachten?

von

Da war es noch nicht einmal Dezember und schon zieht die Bescherung die Menschen in Massen an. Außerdem in unserem Quotenrückblick: Rekorde für den kleinen Zauberer.

Was für eine «Schöne Bescherung»


Schon vor dem Weihnachts-Monat Dezember haben erste Weihnachts-Filme im Free-TV für Furore gesorgt: Am Dienstag etwa, dem vorletzten Tag im November, zeigte Super RTL den Familien-Film «Schöne Bescherung»  und kam damit auf starke 1,10 Millionen Zuschauer ab drei Jahren – rund die Hälfte davon war im werberelevanten Alter. Das spülte den Sender somit auf Augenhöhe mit Sendern wie RTL II und kabel eins. 5,6 Prozent Marktanteil wurden bei den Leuten zwischen 14 und 49 Jahren gemessen, somit also rund das Doppelte des üblichen Senderschnitts.

Auch Tele5 feierte am letzten November-Tag eine vorzeitige Bescherung: «A Christmas Carol - Die drei Weihnachtsgeister» generierte im Schnitt 810.000 Zuschauer und somit in etwa das doppelte der üblichen Werte. Sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei hervorragenden 2,7 Prozent.

Guter Start für WDRs «Phoenixsee»


Montags in Doppelfolgen gestartet ist die WDR-Serie «Phoenixsee» : Die neue Satire-Serie, in der unter anderem Caroline Frier mitwirkt, erreichte vergangene Woche 850.000 und 800.000 Zuschauer, was ein durchaus akzeptables Ergebnis ist. Mit 2,5 und 2,4 Prozent Marktanteil im Gesamtmarkt lag die Produktion leicht oberhalb des üblichen Senderniveaus.

Nicht ganz unwichtig: Das Format kam bei den Jungen auf 1,9 und 1,6 Prozent. Ziel des WDR ist es derzeit, sein Programm an einigen Stellen gezielt zu verjüngen. Mit «Phoenixsee» ist das in der Startwoche nachweislich gelungen. Am kommenden Montag laufen die nächsten beiden Folgen ab 20.15 Uhr.

Starker Zauber


«Harry Potter» hat Sky den bisher stärksten Pop-Up-Channel der Geschichte beschert. Die acht Filme des Epos, die zwischen dem 4. und 20. November auf Sky Cinema Harry Potter HD liefen, haben nach Unternehmensangaben eine Kontaktsumme von 12,86 Millionen Kontakten generiert. Pro Sendetag wurden somit im Schnitt 432.000 Zuschauer verbucht. Sky Hits konnte die Tagesreichweite als Pop-up-Channel verdoppeln und den Tagesmarktanteil versechsfachen. Der beliebteste Film bei den Zuschauern war der sechste Film der Reihe «Harry Potter und der Halbblutprinz»  mit 1,28 Millionen Kontakten. Gesehen wurden die Potter-Filme zu 91 Prozent live linear zu Hause. Acht Prozent der Kontakte wurden nichtlinear erzeugt, davon sechs Prozent via Sky On Demand und zwei Prozent via Sky Go. Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media: „Mit den «Harry-Potter»-Filmen haben wir wieder die ganze Familie vor die Bildschirme gebracht. Besonders auffällig ist auch der hohe nichtlineare Anteil – unsere Abonnenten schätzen die neue Freiheit, die Filme zeit- und ortsunabhängig anzuschauen“.

Kurz-URL: qmde.de/89685
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 3. Dezember 2016nächster ArtikelFünf Jahre nach «Wetten, dass..?»: Gottschalks Irrungen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung