US-Quoten

Für «Grey's Anatomy» geht es weiter bergab

von   |  3 Kommentare

Zum zweiten Mal in Folge verliert das Medical Drama einige Zuschauer. «The Big Bang Theory» und «Superstore» gewinnen dagegen hinzu.

Quotenübersicht

  1. CBS: 7,68 Millionen (6% MA 18-49)
  2. NBC: 6,11 Millionen (5% MA 18-49)
  3. ABC: 5,07 Millionen (5% MA 18-49)
  4. FOX: 2,98 Millionen (3% MA 18-49)
  5. CW: 1,73 Millionen (2% MA 18-49)
Nielsen Media Research
Nachdem sich «Grey's Anatomy» in den ersten Monaten der neuen Season sehr stark gehalten hatte, ging es vergagene Woche deutlich bergab auf 7,60 Millionen Zuschauer. An diesem Donnerstag unterbot man das Staffeltief dann nochmals: 7,17 Millionen sahen die ABC-Serie, der Marktanteil beim jungen Publikum betrug sieben Prozent. Der Freshman «Notorious» bleibt mit drei Prozent und 3,77 Millionen Zuschauern auf desaströsem Niveau und macht «How to Get Away with Murder» weiterhin Probleme: Um 22 Uhr kam die Serie auf nur 4,28 Millionen Zuschauer und vier Prozent.

«The Big Bang Theory» verbucht wieder mehr als 14 Millionen Zuschauer – vor einer Woche war man unter diese Marke gefallen. 14,22 Millionen und 13 Prozent waren dabei. Die neue Comedy «The Great Indoors» macht sich weiter ordentlich, diesmal sahen 7,91 Millionen und sechs Prozent zu. Übliche Werte holten anschließend «Mom» und «Life in Pieces» mit 7,08 bzw. 6,19 Millionen Zuschauern sowie je fünf Prozent beim werberelevanten Publikum. Ein Flop bleibt «Pure Genius» um 22 Uhr, das erneut nur drei Prozent einschalteten. Die Reichweite lag bei 5,33 Millionen.

NBCs «Superstore» macht einen Punkt gegenüber der Vorwoche gut und kommt wieder auf fünf Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. Insgesamt schauten 4,38 Millionen zu. Eine weitere Episode der Comedy kam danach auf ebenso fünf Prozent bei 4,52 Millionen Gesamtzuschauern. Um 21 Uhr machte «Chicago Med» einen Sprung auf 7,35 Millionen Zuschauer. Auch hier wurden fünf Prozent verbucht. Dieselbe Quote erreichte um 22 Uhr «The Blacklist» (Foto), das 6,25 Millionen sehen wollten.

Die Fox-Serie «Pitch» konnte vom kürzlichen Baseball-Hype nicht profitieren und fällt nun noch weiter ab: Mit nur zwei Prozent beim jungen Publikum markierte man ein neues Tief. Um 21 Uhr sahen 2,64 Millionen Menschen die Serie. Zuvor holte «Rosewood» kaum bessere 3,31 Millionen und drei Prozent. Keine bösen Überraschungen dagegen bei The CW: Die Serien «Legends of Tomorrow» und «Supernatural» verbuchten wie üblich zwei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. Ingesamt schauten 1,78 und 1,69 Millionen zu.

Kurz-URL: qmde.de/89310
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Containment – Eine Stadt hofft auf Rettung»nächster ArtikelKleiner Gegner, geringeres Interesse: 7,5 Millionen verfolgen WM-Quali gegen San Marino
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
12.11.2016 17:33 Uhr 1
Ich hoffe mal, das es für "Grey's Anatomie" nicht so schlimm wird, das es irgendwann eine Absetzung gibt!
Belthazor
12.11.2016 18:30 Uhr 2

Wäre sehr Schade, weil es die älteste Serie auf dem Sender ist, die dort so lange überlebt hat.
Sentinel2003
13.11.2016 10:11 Uhr 3




Meine ich ja.....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung