Trailerschau

Die dramatische Trailerschau

von

Will Smith tritt mit einer tragischen Story im neuen Drama «Verborgene Schönheit» in Erscheinung und eine Medizinerin macht sich in «Das unbekannte Mädchen» für den Tod eines Patienten verantwortlich.

«Bad Santa 2»
Deutscher Start: 24. November 2016


Billy Bob Thornton ist im neuen «Bad Santa 2» in Kürze wieder in den Kinos zu sehen. Unter Regie von Mark Waters stürzen sich Schauspieler wie Tony Cox, Kathy Bates, Brett Kelly und Christina Hendricks ins Weihnachtschaos gefüllt mit schlechten Manieren und anstößigen Dialogen. Dies wird auch durch die Altersfreigabe (FSK 16) deutlich.

«Polder Tokyo Heidi»
Deutscher Start: 01. Dezember 2016


Der Science-Fiction-Film aus Deutschland und der Schweiz lässt die Grenzen zwischen Realität und Spiel verschwimmen. Der Konzern Neuroo-X hat ein revolutionäres Gadget zum Spielen entwickelt, das eine In-Game-Erfahrung bietet, die nicht mit der Wirklichkeit zu unterscheiden ist.

«Gefangen»
Deutscher Start: 9. Dezember auf Netflix


Die Dokumentaton «Gefangen» beleuchtet die Vorgänge, welche bei Geiselverhandlungen von Statten gehen. Opfer von ehemaligen Entführungen erzählen ebenso, wie Verhandlungsführer und Täter selbst von Geiselnahmen und ermöglichen so Einblicke in das Leben ohne Freiheit.

«Das unbekannte Mädchen»
Deutscher Start: 15.Dezember 2016


Im Drama «Das unbekannte Mädchen» macht sich die Medizinerin Jenny (Adele Haenel) für den Tod einer Patientin verantwortlich. Zuvor hatte diese an der Praxis geklopft, die bereits geschlossen hatte, weshalb Jenny die Tür nicht öffnete und die Behandlung somit verweigerte. Später wird das Mädchen tot aufgefunden, ohne dass jemand weiß, wer sie eigentlich ist. Da die Polizei es nicht schafft, sie zu identifizieren und es für Jenny keine Option ist, dass das Mädchen anonym begraben wird, nimmt die Allgemeinmedizinerin den Job selbst in die Hand und versucht auf eigene Faust herauszufinden, wer sie war.

«Gemeinsam wohnt man besser»
Deutscher Start: 22. Dezember 2016


In der französischen Komödie möchte der Rentner Hubert Jacquin (André Dussollier) eine Putzfrau einstellen, was aber damit endet, dass daraufhin eine lebhafte Studentin in seiner Wohnung unterkommt. Diese hat natürlich keine Lust mit einem Opa zusammenzuleben und schafft es Hubert dazu zu überreden, dass die Wohngemeinschaft erweitert wird.

«JUNCTION 48»
Deutscher Start: 19. Januar 2017


Die Produktion des Films «Junction 48», entstand in israelisch-amerikanisch-deutscher Zusammenarbeit und wurde bei der Berlinale 2016 mit dem Publikumspreis, in der Panorama-Sektion, gekürt. Der Film gibt sich gesellschaftskritisch: Der 20-jährige Israeli Kareem will mit seiner Musik gegen den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern vorgehen, allerdings gerät er dadurch zwischen die Fronten…

«Verborgene Schönheit»
Deutscher Start: 19. Januar 2017


Protagonist Will Smith schlüpft in «Verborgene Schönheit» in die Rolle des erfolgreichen Werbemanagers Howard Inlet. Doch von einer heilen Welt kann man hier nicht sprechen, denn der Verlust seiner Tochter macht ihm schwer zu schaffen. Er schafft es nicht, sich mit der harten Realität auseinanderzusetzten, wodurch er sich aus dem Leben zurückzieht. Jedoch versuchen seine Freunde mit einem exzentrischen Plan Einfluss auf ihn zu nehmen. Unter Regie von Oscar-Preisträger David Frankels und einer hochkarätigen Besetzung, die neben Will Smith auch Naomie Harris und die Oscar-Preisträgerinnen Kate Winslet und Helen Mirren beinhaltet, kann man auf ein ergreifendes Drama gespannt sein.

«Wendy»
Deutscher Start: 26. Januar 2017


Das in Deutschland verfilmte Drehbuch, geschrieben von Carolin Hecht, nimmt die Kinobesucher auf ein Abenteuer der zwölfjährigen Wendy mit. Ihr läuft das Pferd Dixi zu, mit dem sie die Angst vor Pferden besiegt und endlich wieder an Wettbewerben teilnehmen kann. Die Leitung übernimmt Degmar Seume, die bereits bei «Hanni & Nanni 3» Regie führte. Die Produktion steht unter der Bantry Bay Productions GmbH, die mit der Deutschen Columbia Pictures Filmproduktion GmbH zusammenarbeitet.

«Valerian – Die Stadt der tausend Planeten»
Deutscher Start: 20. Juli 2017


Die zwei Spezialagenten Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) haben keinen geringeren Auftrag als im kompletten Universum für Disziplin zu sorgen. Um die Ordnung aufrecht zu erhalten, begeben sich die beiden in die multikulturelle Metropole Alpha, in der manche Individuen im Begriff sind die Galaxie ins Chaos zu stürzen.

Kurz-URL: qmde.de/89308
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSerien-Check: «Game of Thrones» begrüßt einen Rückkehrernächster ArtikelUS-Wahlsinn: Trump vs. Clinton hält auch Deutschland im Atem
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung