Vermischtes

Sky Media vermarktet Musiksender Jukebox

von

Außerdem von Sky zu hören: Wieso in den kommenden beiden Nächten, manche Sender dunkel bleiben können.

Transponderumzug

Sky möchte die Infrastruktur innerhalb der Sky Gruppe effizient nutzen und wird technische Dienstleistungen sowie den Uplink von München nach Mailand zu Sky Italia zu verlagern. Daher kann es in dieser Woche in den Nächten von Montag auf Dienstag und Dienstag auf Mittwoch dazu kommen, dass vereinzelte Sender für kurze Zeit nicht zu sehen sind. Die Programmplanung habe darauf Rücksicht genommen. Alle Umstellungen werden nachts zwischen null und vier Uhr über die Bühne gehen.
Vermarkter Sky Media kümmert sich fortan um den Musiksender Jukebox. Nach Deluxe Music hat Sky Media somit also ein weiteres Mandat im Bereich der Musiksender übernommen. Sky Media baut damit sein Vermarktungsportfolio im Bereich Special-Interest- und Zielgruppensender erneut aus und bietet künftig im Entertainment-Bereich ein weiteres spannendes Umfeld. Für Werbekunden ist die Zielgruppenstruktur attraktiv: Das Zielpublikum ist zwischen 14 und 59 Jahren mit einer hohen Markenaffinität und Kaufkraft.

Jukebox ist nach eigenen Angaben in insgesamt 3,2 Millionen TV-Haushalten über Sky und Kabel Deutschland empfangbar. Die hohe Attraktivität von Sky als Werbeumfeld für die Musikindustrie werde, so heißt es in einer Mitteilung, auch durch eine Studie bestätigt: Sky Seher hören gern Musik, besitzen eine hohe Affinität zu Live-Entertainment und haben ein überdurchschnittliches Interesse am Kauf von Tonträgern.

Buchbar sind klassische Werbeblöcke. Ulrike Unseld, die das Musikportfolio bei High View verantwortet, betont: „Mit Sky Media haben wir einen sehr gut aufgestellten Vermarktungspartner. Die herausragende Reichweitenentwicklung und die zunehmende Relevanz von Deluxe Music im Free TV trägt dazu bei, dass Sky Media seine langjährige Expertise perfekt einbringen konnte und wir von einer sehr erfolgreichen Partnerschaft sprechen können. Im Pay TV sehen wir gerade seit der Aufschaltung bei Sky eine ähnlich positive Entwicklung für Jukebox und erfahren sehr positive Resonanz von Zuschauern und im Werbemarkt. Deswegen ist es für uns der richtige Zeitpunkt, die Vermarktung von Jukebox an Sky Media zu übergeben. Gemeinsam mit Sky Media haben wir im Musikbereich in den letzten zwei Jahren innovative Angebote für Agenturen, Kunden und Partner der Musikindustrie geschaffen. Mit Jukebox bauen wir diese Angebot weiter aus.“ Thomas Deissenberger, Geschäftsführer Sky Media: „Nach Deluxe Music erweitern wir mit Jukebox erneut unser Zielgruppenspektrum um das Segment der markenaffinen Musikliebhaber und sind im Entertainment-Bereich noch breiter aufgestellt.“

Kurz-URL: qmde.de/89200
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKino-Charts: Die Hartmanns schaffen es auf die 1nächster ArtikelQuotencheck: «Blue Bloods»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung