Sportcheck

Sky-Konferenz schwach, Futsal mit Achtungserfolg bei Sport1

von

Mit Futsal betritt eine spannende Sportart die deutsche TV-Bühne, im Fußball war auch einiges los und Snooker, Handball & Eishockey gab es auch noch. Alles im SportCheck.

Spruch der Woche


"Mit den beiden Futsal-Länderspielen gegen England in Hamburg schlägt der DFB ein neues Kapitel in seiner sehr erfolgreichen Verbandsgeschichte auf."
(Rainer Milkoreit, für Futsal zuständiger DFB-Vizepräsident)

Thema der Woche: Futsal kommt im deutschen TV an


Highlights der kommenden Woche

  • Dienstag, 19.55 Uhr: Eishockey, Champions League, Göteborg – Eisbären (Sport1)
  • Mittwoch, 18.15 Uhr: Handball, Champions League, Orlen Wisla Plock – THW Kiel (Sky)
  • Mittwoch, 19.45 Uhr: Basketball, Ratiopharm Ulm – Hapoel Jerusalem (ProSieben MAXX)
  • Donnerstag, 17.45 Uhr: Handball, Champions League, Rhein-Neckar Löwen – HC Zagreb (Sky)
  • Donnerstag, 20.15 Uhr: Handball, Champions League, Schaffhausen – Flensburg-Handewitt (Sky)
  • ab Freitag: Formel 1, Großer Preis von Brasilien (Sky & RTL)
  • ab Freitag: Motorrad, Großer Preis Valencia (Eurosport)
  • Freitag, 19.00 Uhr: Basketball, BBL, RASTA Vechta – Würzburg (Sport1)
  • Freitag, 20.45 Uhr: Fußball, Länderspiel, San Marino – Deutschland (RTL)
  • Samstag, 13.30 Uhr: Hallenfußball aus Lingen (Sport1)
  • Sonntag, 14.55 Uhr: Handball, HBL, Kiel – Flensburg-Handewitt (Sport1)
  • Sonntag, ab 19.00 Uhr: ran Football (ProSiebenMaxx)
Was irgendwie nach viel zu gesundem Blattsalat klingt, ist in Wirklichkeit die vom Weltverband FIFA anerkannte Vartiante des hierzulande ebenfalls beliebten Hallenfußballs. Pate für den Namen stand der spanische Begriff fútbol sala, der übersetzt ebenfalls schlicht Hallenfußball bedeutet.

Unterschiede zur uns bekannten Variante liegen hauptsächlich in einigen Regeln (keine Banden, Vier-Sekunden-Regel, bei der man bei ruhenden Bällen schnell aktiv werden muss und sonst den Ballbesitz verliert). Deutsche Meisterschaften wurden lange nur inoffiziell ausgetragen, erst seit 2015 geht es hier offiziell zu. Eine deutsche Nationalmannschaft gründete der DFB dann Anfang 2016.

Zum Auftakt beglückte Sport1 die Fans mit zwei Spielen dieser neuen Mannschaft gegen England. Im Fußball ein Klassiker, im Futsal diesmal gut für zwei spannende Spiele (5:3 und 3:3). Hatten das erste Spiel am Sonntag ab 14.14 Uhr vergangener Woche noch 250.000 (1,7%) bei allen und 70.000 (1,2%) bei den Umworbenen verfolgt, waren am folgenden Dienstag dann ab 17.55 Uhr bei der zweiten Partie bereits 320.000 (1,3%) bei allen und 110.000 (1,5%) bei den Werberelevanten dabei. Ein gelungener Auftakt.

FußballBox


Neben Futsal rollte aber selbstverständlich auch der gewohnte Ball - sogar wieder in einer englischen Woche. Den Auftakt machte die Champions League Partie des BVB aus Dortmund gegen Sporting Lissabon, die im ZDF ab 20.46 Uhr 7,12 Millionen begeisterte Zuseher fand.

Donnerstag hieß es dann ebenfalls im Free-TV willkommen bei Sport1 zu einer Partie der Europa League mit den erstarkten Schalkern gegen Krasnodar. Hier wollten ab 20.59 Uhr 1,45 Millionen Fans dabei sein.

Am Wochenende folgte dann die Bundesliga mit ihrem 10. Spieltag.

Das Spiel der Berliner Hertha gegen Gladbach am Freitagabend lockte ab 20.31 Uhr bei Sky 440.000 Fans (1,5%) bei allen und 190.000 (1,9%) bei den Umworbenen an. Bei allen im Soll, bei den Jüngeren kein großer Wurf.

Die Konferenz am Samstag ab 15.30 Uhr landete diesmal einen ungewohnten Dämpfer: Nur 610.000 Fans (4,1%) wollten ab 15.29 Uhr bei allen dabei sein. Bei den Umworbenen konnte man gerade noch 260.000 (5,4%) messen. Was war denn da los? Angesichts von fünf Spielen (unter anderem Bayern gegen Hoffenheim und HSV gegen Dortmund) ein überraschendes Ergebnis.

Bei dieser Schwäche hatte es sogar das Topspiel am Abend leicht, problemlos mitzuhalten. 600.000 (2,3%) bei allen wollten ab 18.29 Uhr die Partie der Frankfurter gegen Köln sehen. Werberelevant waren davon 330.000 (4,2%).

Die «Sportschau»  am Samstag war im Ersten dann ab 18.29 Uhr aber mit tollen 5,87 Millionen (24,1%) voll auf der Höhe. 1,28 Millionen (17,1%) waren davon den Jüngeren zuzuordnen. «Das Aktuelle Sportstudio»  im ZDF ab 23.00 Uhr war dann für 2,16 Millionen (11,9%) interessant – 720.000 (tolle 10,5%) waren aus der Gruppe der Jüngeren. Fast identische Werte bei allen zur vergangenen Woche, bei den Jungen klar verbessert.

MixBox


In der MixBox finden sich diese Woche zwei wichtige Player der deutschen Sportsender wieder: Eurosport hatte die ganze Woche Snooker im Programm – genauer die China Championships. Tagesbestwerte holte man damit zum Beispiel am Mittwoch mit 170.000 Fans ab 15.03 Uhr, am Donnerstag mit identischen 170.000 ab 15.36 Uhr und Freitag gar mit einer Wiederholung: 140.000 sahen ab 20.16 Uhr zu. Am Samstag schließlich waren ab 17.40 Uhr 180.000 Interessierte dabei.

Sport1 konzentrierte sich derweil auf Puck und den kleinen Ball. Am Mittwoch war ein Handball-Länderspiel zwischen Deutschland und Portugal angesagt. 400.000 Fans schauten ab 18.44 Uhr zu. Freitag gab es Bilder vom Deutschland Cup im Eishockey. Deutschland spielte gegen die Slowakei und hatte ab 19.16 Uhr 180.000 Zuschauer. Samstag hieß es dann ein zweites Mal Handball-Länderspiel, diesmal Deutschland gegen die Eidgenossen aus der Schweiz. 300.000 Zuschauer wollten ab 17.40 Uhr dabei sein.

Kurz-URL: qmde.de/89190
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 6. November 2016nächster ArtikelDie Experten: 7. November 2016
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Awards 2019 - Die Gewinner
Die Gewinner der Country Music Association CMA Awards 2019. Am gestrigen Mittwoch, den 13. November 2019, war die Bridgestone Arena in Nashville, T... » mehr

Werbung