Einspielergebnisse

Nach Besuchern: «Findet Dorie» schafft das Triple

von

Der Pixar-Animationsfilm landet, nach Besuchern gemessen, zum dritten Mal auf der Eins der deutschen Kinocharts. Nach Umsatz steigt «Inferno» auf der Pole Position ein.

Die deutschen Kinobesucher kriegen nicht genug von der vergesslichen Fischdame Dorie: Mit rund 415.000 Interessenten verteidigte «Findet Dorie», gemessen an den verkauften Tickets, ein weiteres Mal die Chartspitze. Nach Umsatz landete derweil die Dan-Brown-Adaption «Inferno» ganz vorne. Gemessen wurden 405.000 Zuschauer.

Rund 155.000 Interessenten bescherten «Die Insel der besonderen Kinder» in Woche zwei den dritten Rang, die «Bad Moms» holten sich mit zirka 115.000 Komödienfreunden die Vier. «Sausage Party» ulkte sich am Wochenende mit rund 80.000 Kinogängern dagegen auf Platz fünf.

In den USA startete der Thriller «The Accountant» mit Ben Affleck und Anna Kendrick auf der Topposition: 24,71 Millionen Dollar wurden in die Kassen gespült, «What Now?» (11,98 Mio. Dollar) holte sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit «The Girl on the Train» (11,97 Mio. Dollar) die Silbermedaille. «Die Insel der besonderen Kinder» generierte unterdessen ein Einspielergebnis von 8,90 Millionen Dollar, was Rang vier bedeutete. «Deepwater Horizon» schloss die Top Five mit Einnahmen von 6,35 Millionen Dollar ab.

Kurz-URL: qmde.de/88764
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelsixx tanzt frohgemut durch den Sonntagabendnächster ArtikelTelekom zeigt kabel eins Doku in HD
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung