Vermischtes

Für «Mute»: Netflix dreht in Berlin

von

Ab dieser Woche soll der Streifen in Deutschland entstehen. Die Idee zum Film, der in der Zukunft spielt, stammt vom Regisseur selbst und ist schon älter.

Bei unserem allerersten Treffen vor 13 Jahren gab mir Duncan eine Version von Mute – und seitdem wollte ich diesen Film produzieren.
Produzent Stuart Fenegan zum Film
Die Hauptdreharbeiten zum Netflix-Thriller «Mute» beginnen in dieser Woche – und werden ausschließlich in Babelsberg und an verschiedenen Orten in Berlin stattfinden. Regie zum neuen Streifen führt Duncan Jones, produziert wird der Sci-Fi-Thriller von Jones‘ langjährigem Geschäftspartner Stuart Fenegan von Liberty Films. „«Mute» ist die Essenz aller Themen, die mich faszinieren: Noir, Science Fiction und einzigartige Menschen, die in Schwierigkeiten geraten, weil sie so sind wie sie sind“, sagt Ducan zum aktuellen Projekt.

«Mute» basiert auf einer Geschichte, die Regisseur Jones schon vor vielen Jahren entwickelt hat. Der stumme Leo (Alexander Skarsgård) begibt sich im Berlin des Jahres 2052 auf die Suche nach seiner verschwundenen Freundin – kommt dabei allerdings in die Schusslinie zweier Gegner (gespielt von Paul Rudd und Justin Theroux). Jones schrieb das Drehbuch zusammen mit Michael Robert Johnson («Sherlock Homes»). Ausführender Produzent ist Charles J.D. Schlissel gemeinsam mit den Co-Produzenten Henning Molfenter, Charlie Woebcken und Christoph Fisser von Studio Babelsberg.

In den Hauptrollen sollen Alexander Skarsgård («True Blood» , «Tarzan»), Paul Rudd («Ant-Man» , «Anchor Man») und Justin Theroux («The Leftovers» , «The Girl on the Train») zu sehen sein. Weitere Rollen wurden mit deutschen Schauspielern besetzt, darunter unter anderem mit der noch unbekannten Seyneb Saleh («Die Lügen der Sieger» , «Das rote Zimmer»). «Mute» soll 2017 erscheinen und Teil eines starken Netflix Original Film-Portfolios werden.

Kurz-URL: qmde.de/88673
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel‚Sehr zufrieden‘: RTLplus bestellt zweite Staffeln seiner Gameshowsnächster ArtikelSport1 US: Bis zu 140 NHL-Spiele pro Saison
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung