Quotennews

Bestwerte für ProSieben-Mad Monday

von

Gleich zu Beginn der Primetime kehrte die neunte Staffel «The Big Bang Theory» mit fulminanten Werten zurück. Auch die Live-Ausgabe von «Circus HalliGalli» verbuchte einen der stärksten Montage des Jahres.

Der «Circus HalliGalli»-Staffelauftakt im Schnelldurchlauf

  • Erstmals in der Formatgeschichte geht «Circus HalliGalli» live auf Sendung
  • Premiere des neuen Vorspanns
  • Einspieler: Joko und Klaas spinnen den vor Gaststars aus den Nähten platzenden, vermeintlich schlechtesten Trailer der Welt zusammen
  • Social-Media-Aktion: Joko ruft die Fans auf, mit Facebook-Likes gegen Klaas' Rauschebart zu wettern
  • Werberevolution: Der erste der beiden Werbeblöcke wird dadurch ersetzt, dass Joko und Klaas live die zu bewerbenden Produkte beschreiben
  • Einspieler: Die Ereignisse aus der Sommerpause, zusammengefasst in Satirehits
  • Studioaktion: Klaas telefoniert mit seiner Mutter (die nicht weniger an der Show interessiert sein könnte)
Mit einer Live-Ausgabe meldete sich «Circus HalliGalli»  am Montagabend aus der Sommerpause zurück – kurz nachdem Joko Winterscheidt am Samstag das Duell um «Die beste Show der Welt»  gewonnen hatte. Die neue Ausgabe der spätabendlichen Show ließen sich 1,27 Millionen Zuschauer nicht entgehen, wovon 1,13 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. In der werberelevanten Zielgruppe kehrten Joko und Klaas mit guten 12,9 Prozent Marktanteil zurück, womit sie wie im Falle der Reichweite den zweithöchsten Wert des laufenden Jahres erzielten – seit Anfang Februar kam die Show nicht mehr in solche Quoten-Regionen. Beim Gesamtpublikum standen gute 5,7 Prozent zu Buche. Bei zwischenzeitlich gesendete Live-Werbung, die von der GfK als „Dauerwerbesendung“ deklariert wurde, erzielte wenig überraschend ähnliche Werte: 12,9 Prozent Marktanteil standen auf dem Papier.

Danach erreichte das «Duell um die Geld» 0,62 Millionen Zuschauer ab drei sowie 0,52 Millionen zwischen 14 und 49. Mit guten 11,9 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen gewann die Show im Vergleich zur vergangenen Ausgabe 2,6 Prozentpunkte und verbuchte den besten Wert seit der dritten Ausgabe vom 1. Februar.

Zuvor setzte ProSieben die neunte Staffel «The Big Bang Theory»  fort und überzeugte damit 2,55 Millionen Zuschauer. Die 13. Episode der Nerd-WG erzielte bei den 14- bis 49-Jährigen mit überragenden 21,5 Prozent Marktanteil den besten Primetime-Wert des Jahres und war damit der deutliche Tagessieger beim jungen Publikum. Danach generierte die Sitcom noch tolle 17,9, 16,3 und 16,0 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87773
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Inspector Barnaby» kommt hervorragend annächster ArtikelMieser Start für «Crime Scene Riviera» bei Sat.1
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung