Quotennews

Restaurants am Quotenlimit

von   |  1 Kommentar

Nur Frank Rosin wusste am Sonntagabend bei kabel eins zu überzeugen. Die Primetime lief einmal mehr nicht gut.

Die vergangenen Wochen auf diesem Slot

«Zwischen Meer und Maloche (4 Folgen) bescherte kabel eins sonntags zur prominentesten Ausstrahlungszeit zwischen halbwegs ordentlichen 4,8 und dann doch recht schwachen 3,7 Prozent in der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen.
Nun war schon «Zwischen Meer und Maloche» vier Wochen lang bei kabel eins am Sonntagabend kein Quotenerfolg: Und der Nachfolger macht es nicht besser, sondern eher sogar noch schlechter. Am Wochenende flimmerte die erste von ebenfalls vier geplanten Episoden von «Restaurants am Limit» über die Bildschirme; quasi ein Mix aus Restaurant-Doku und Peter Zwegat-Schuldnerberatung. Doch das Experiment ging nicht auf.

Mit nur 3,2 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen landete das Format zu weit unter dem Senderschnitt. 0,66 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten im Schnitt ein. Immerhin: Im Laufe der Sendung steigerte man sich, wie die Vorklappe zum nachfolgenden Magazin verriet. In den Sekungen unmittelbar nach Sendungsende kam kabel eins auf 4,9 Prozent Marktanteil – ein leiser Hoffnungsschimmer?

Stark präsentierte sich ab 22.15 Uhr dann «Abenteuer Leben am Sonntag»  mit im Schnitt 6,2 Prozent. Und recht gut lief am Vorabend auch der Frank-Rosin-Doppelpack. «Rosins Restaurants» bescherte kabel eins ab 16.10 und 18.10 Uhr 6,1 und 6,7 Prozent. Angesichts der Tatsache, dass die «kabel eins News»  um 16 Uhr mit nur zwei Prozent ein Nischenprodukt waren, ist das sogar ein kleiner Mega-Erfolg.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87749
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStuttgarter Ermittler büßen kräftig Zuschauer einnächster ArtikelProSieben-Blockbuster schlägt sogar den «Tatort»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Gnutzhasi
29.08.2016 10:03 Uhr 1
Merkwürdig, beim Tatort wird das Wetter als möglicher Grund für Quotenschwund herangezogen ! Das trifft dann auch für die Restaurants zu ! So schlecht war die Sendung nicht, sieht man mal von den Münchner "Problemen" ab.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung