Primetime-Check

Montag, 22. August 2016

von

Heute mit der Olympiade nach Olympia, dem Abschluss der Wissens-Schiene bei ProSieben und einem schwachen, schwachen Kay One.

Primetime-Check heute mal andersrum: Wer enttäuschte besonders am Montagabend? Da wäre Rapper Kay One zu nennen, eigentlich gesegnet mit einer großen Fanbase. Die aber scheinen sich für «Sängerin gesucht» bei RTL II nicht zu interessieren. Ab 22.15 Uhr kam die Doku-Sendung nicht über 3,1 Prozent hinaus. «Maike & Marcel» floppte im Anschluss gar mit noch schwächeren 2,6 Prozent. Und so wirken die im Vorfeld von RTL II generierten 4,9 und 4,0 Prozent bei «Traumfrau gesucht» und «Der Traummann» fast schon erstklassig. Sat.1 punktete derweil nur mit dem Finale von «Castle», das ab 22.15 Uhr lief. Die letzte Folge der US-Serie kam auf 8,8 Prozent und somit in die Nähe des Senderschnitts. Zuvor holten die Erstausstrahlungen nur 6,5 und 6,1 Prozent – also enttäuschende Werte.

1,59 und 1,61 Millionen Leute schauten um 20.15 und 21.15 Uhr zu. Nach 22.15 Uhr generierte der Privatsender mit 1,77 Millionen Zusehern seine beste Reichweite des Abends. VOX lag in etwa auf Augenhöhe mit dem Sender: Eine «Kitchen Impossible»-Wiederholung lief angesichts von noch 6,2 Prozent nicht mehr ganz so stark wie noch neulich. Und auch die Reichweiten sind rückläufig (0,89 Millionen). Besser lief es da schon für das Film-Doppel von «Speed» (6,7%) und «Ghost Rider» (6,9%).

Tagessieger am Montag wurde derweil das Zweite mit seinem Krimi «Neben der Spur – Adrenalin». Bei den Gesamtzuschauern holte dieser 14,7 Prozent (4,47 Millionen), bei den Jungen gute 7,9 Prozent. Ab 22.15 Uhr punktete zudem auch noch «Bis dass der Tod uns scheidet» mit 7,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und 12,9 Prozent ab drei Jahren. Im Ersten siegte Dortmund gegen Trier im Pokal, was 4,23 Millionen Leute sehen wollten. Die vergleichsweise niedrige Reichweite ist mit der Überdosis-Sport in den vergangenen Wochen und der frühen Entscheidung zu Gunsten des BVB zu erklären.

Die Marktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 58,1%
  • 14-49: 61,2%
RTL experimentierte hingegen mit seiner von Inka Bause und Jochen Bendel präsentieren «Bauernolympiade», landete damit aber keinen Hit. Immerhin: 3,49 Millionen Menschen schalteten ein und bescherten dem Sender 12,8 Prozent bei den Jungen. Somit lag man auf Höhe des Senderschnitts. ProSieben war aber teilweise stärker. Die erfolgreichsten Ausgabe von «The Big Bang Theory» landeten bei 13,3 Prozent – und hatten auch mehr junge Zuschauer (1,44 Millionen in der Spitze, während die Bause-Show auf 1,30 Millionen kam). Insgesamt schauten ab 21.10 Uhr 1,91 Millionen Leute den WG-Nerds zu.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87619
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBVB scheitert gegen ZDF-Wiederholungnächster ArtikelNeue «Verdächtig»-Reihe kommt löblich aus den Startlöchern
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Thomas Kuhnert
RT @OptaFranz: ? - Wird @SPORT1 den Titel aus dem Vorjahr verteidigen? Die Konkurrenz ist groß! Rätselraten. #OptaFranzQuiz u.a. @SkySpo?
Marc Hindelang
Das geht unter die Haut. https://t.co/MzlGUdFDpL
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung