Primetime-Check

Dienstag, 9. August 2016

von

Olympia dominiert das TV-Geschehen, doch wie gut schlagen sich die anderen Vollprogramme angesichts dieser Konkurrenz?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 61,8% MA
  • 14-49: 67,7% MA
Erneut dominierte der über Olympia berichtende Sender den Tag. Dieses Mal durfte das ZDF von der Begeisterung für das Sportevent profitieren und lockte zur Primetime 5,04 bis 6,43 Millionen Interessenten an die Mattscheiben – vor allem der Schießwettbewerb war sehr gefragt. Die Sehbeteiligung lag beim Gesamtpublikum zwischen tollen 17,1 und großartigen 24,6 Prozent. Die 14- bis 49-Jährigen verhalfen den Olympiaübertragungen zu überaus starken 17,2 bis 22,1 Prozent. Das «heute-journal» holte 24,4 respektive 20,5 Prozent Marktanteil. Zur besten Sendezeit hielt Das Erste mit «Tierärztin Dr. Mertens» gegen die Olympia-Übermacht. 3,44 Millionen Serienfreunde schalteten ein, dies glich guten 11,7 Prozent Marktanteil. Die Jüngeren waren zu leicht unterdurchschnittlichen 6,5 Prozent mit an Bord. «In aller Freundschaft» kletterte danach auf 4,52 Millionen und 14,7 sowie 7,8 Prozent. «Fakt» sank ab 21.45 Uhr auf 2,61 Millionen Wissbegierige und mäßige 9,5 sowie magere 4,3 Prozent Marktanteil.

RTL eröffnete den Abend derweil mit einer Doppelfolge «Bones». 2,22 und 2,04 Millionen Krimifreunde schauten rein, die Sehbeteiligung lag bei wenig erfreulichen 7,5 und 7,0 Prozent. Die Umworbenen verhalfen der Serie zu akzeptablen 11,9 Prozent und mauen 10,0 Prozent. «CSI: Miami» holte daraufhin 8,1 und 10,2 Prozent. Sat.1 dagegen holte mit «Super-Dad» schwache 1,30 Millionen Interessenten und 4,4 Prozent Marktanteil insgesamt, während bei den Werberelevanten maue 7,1 Prozent auf dem Konto standen. «akte 20.16» folgte ab 22.05 Uhr mit 4,8 und 6,4 Prozent.

ProSieben bestritt seine Primetime mit sechs «Die Simpsons»-Episoden, was jedoch nur 0,89 bis 1,01 Millionen Trickfans zum Einschalten bewegt hat. Die Werberelevanten verhalfen ProSieben zu mauen 8,2 bis zu leicht unterdurchschnittlichen 10,6 Prozent Marktanteil. kabel eins kam mit «Traumhaus oder raus?» ebenfalls schwach an: 0,60 Millionen Neugierige schauten rein, in der Zielgruppe wurden überschaubare 3,3 Prozent Marktanteil eingefahren. Das «K1 Magazin» schloss mit 0,57 Millionen und 3,9 Prozent an.

VOX feierte eine deutlich erfolgreichere Primetime: Eine XL-Folge «Goodbye Deutschland!» lockte 1,48 Millionen Neugierige an, bei den Werberelevanten wurden sehr tolle 9,4 Prozent Marktanteil erzielt. Auch RTL II hatte mit Dokusoap-Stoff ab 20.15 Uhr Erfolg: «Der Trödeltrupp» brachte es auf 1,46 Millionen Zuschauer und sehr gute 6,8 Prozent Marktanteil. «Die Bauretter» gaben danach auf löbliche 0,82 Millionen und mäßige 4,8 Prozent ab.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87373
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelErster Medaillen-Reigen: Karschs Silberschuss bringt neuen Olympiarekordnächster Artikel«Goodbye Deutschland!» feiert starkes Jubiläum
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
EM-Play-off: @oefb1904-U21 gewinnt in Griechenland! #GREAUT https://t.co/aiAsNWVvnl
Sky Sport News HD
RT @Sky_Moritz: Morgen um 15:00 Uhr das Halbfinale auf Sky: Zverev gegen Federer. @SkySportNewsHD @SkySportDE https://t.co/Qeh1fR6YTJ
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung