Die Experten

11. Juli 2016

von   |  2 Kommentare

Sehen wir bald eine Frau als Bond? Bekommt der neue «Star Trek»-Film andere Sprecher? Zeigt der Disney Channel bald «The Lodge»? Wann geht es mit «Mom» weiter? Wie viele Episoden wird es von «Game of Thrones» noch geben? Und was passiert nun mit Frank Buschmann und «Schlag den Star»? Diese und weitere Fragen beantworten für euch heute die Quotenmeter-Experten Björn Sülter & Sidney Schering.

Liebe Leser,

Steckbrief

Björn Sülter ist bei Quotenmeter seit 2015 zuständig für Rezensionen, Interviews & Schwerpunkte. Zudem lieferte er die Kolumne Sülters Sendepause und schrieb für Die Experten und Der Sportcheck.
Der Autor, Journalist, Podcaster, Moderator und Hörbuchsprecher ist Fachmann in Sachen Star Trek und schreibt seit 25 Jahren über das langlebige Franchise. Für sein Buch Es lebe Star Trek gewann er 2019 den Deutschen Phantastik Preis.
Er ist Headwriter & Experte bei SYFY sowie freier Mitarbeiter bei Serienjunkies, der GEEK! und dem FedCon Insider und Chefredakteur des Printmagazins TV-Klassiker und des Corona Magazine.
Seine Homepage erreicht ihr hier, seine Veröffentlichungen als Autor auf seiner Autorenseite.
langjährige, treue Freunde dieser Rubrik haben es natürlich schon bemerkt: Wir kommen ab heute mit einem neuen Logo daher. Und auch sonst gibt es Veränderungen. Kurz gesagt: Hallo, meine Namen ist Björn Sülter und ich bin ab sofort verantwortlich für diese Rubrik.

In Zukunft werde ich mich jeden Montag euren Fragen widmen - doch wie der ebenfalls leicht veränderte Name der Rubrik erahnen lässt, werde ich dafür auch immer mal wieder auf die Expertise meiner Kolleginnen und Kollegen in der Redaktion zurückgreifen - wofür haben wir schließlich derart vielfältig interessierte Fachleute unter einem Dach? Und auch die vielen Mitarbeiter von Sendern, Synchronstudios, Verleihern, Produktionsfirmen oder Distributoren, mit denen ich im Rahmen dieser Rubrik für euch regelmäßig Kontakt aufnehme, sind in gewisser Weise Experten in eurer Sache. Lange Rede, kurzer Sinn: Vieles bleibt wie gehabt, einiges wird vielleicht auch eine Spur anders. Im Kern bleibt eines aber gleich: Es geht um euch und eure Fragen. Ich freue ich darauf!


Erik K.: Wird der deutsche Disney Channel die israelische Disney-Channel-Produktion «Northern Star» oder dessen britische Adaption «The Lodge» ins Programm nehmen? Oder besteht die Möglichkeit, dass sogar beide ins Programm aufgenommen werden?

Björn Sülter: Nach Rücksprache mit dem Disney Channel ist zumindest eine Sache sicher: «The Lodge» wird – wenn auch sicherlich unter anderem Namen – auf jeden Fall kommen. Der Zeitpunkt ist jedoch noch absolut offen. Für «Northern Lights» sieht es hingegen schlecht aus – hier sollte man sich keine allzu großen Hoffnungen machen.

Sebastian: Was machen eigentlich die Planungen für den nächsten Bond? Droht ein neues Reboot? Oder gibt es nur einen neuen Hauptdarsteller? Was wird aus M, Moneypenny und Q? Wer ist für die neue Hauptrolle im Gespräch? Wann soll es losgehen?

Sidney Schering: Ganz offiziell steht aktuell lediglich fest, dass Sam Mendes nicht ein weiteres Mal Regie führen wird. Dass Daniel Craig die Lizenz zum Töten an den Nagel hängen wird, ist mittlerweile aber ebenfalls ein offenes Geheimnis – es fehlt nur noch die Bestätigung durch die Produktionsfirma. Gut unterrichtete Branchenquellen haben diesen Sommer zudem berichtet, dass «The Night Manager»-Regisseurin Susanne Bier als Mendes-Nachfolgerin nahezu feststünde, von Studioseite aus fehlt es aber auch diesbezüglich an Rückmeldung. Was die Nebendarsteller der neuen 007-Kontinuität angeht, hängt momentan ebenfalls alles in der Schwebe: Es könnte zu einem erneuten Reboot mit komplettem Darstelleraustausch kommen, genauso sehr könnte es aber wie in früheren Bond-Tagen trotz Austausch des Hauptdarstellers dazu kommen, dass der restliche Cast bestehen bleibt. Naomi Harris alias Moneypenny, Ralph Fiennes alias M und Ben Whishaw alias Q stehen jedenfalls dank vertraglicher Klauseln für weitere Einsätze zur Verfügung. Ob es in Sachen neuer Bond letztlich ein Tom Hiddleston, Idris Elba oder gar eine Gillian Anderson wird, ist aktuell nicht abzusehen. Hier wird die Gerüchteküche vermutlich noch eine Weile brodeln.

Thomas: Warum kommentierte letztes Wochenende nicht Frank Buschmann «Schlag den Star»? «Ninja Warrior Germany» war doch nur eine Aufzeichnung und daher wäre es doch trotzdem möglich gewesen?

Björn Sülter: Möglich wäre es sicherlich gewesen. Frank Buschmann hatte es vor einiger Zeit mit Terminproblemen erklärt - auch auf seiner Facebookseite schob er am Wochenende nochmal nach, dass es "dumm gelaufen" sei und er nicht "zeitgleich bei beiden Sendungen arbeiten" könne. Da es bisher keine andere Erklärung seitens des Senders gibt, gehen wir mal nicht davon aus, dass es das Aus für Buschmann bei Eltons Show bedeutet. Dass es in der Zukunft jedoch erneut vorkommen kann, dass er vertreten werden muss, sollte man aber einkalkulieren.

Jonna: Ist schon bekannt, wie viele Episoden es noch von «Game of Thrones» geben wird? Und werden diese überhaupt noch etwas mit den Büchern zu tun haben?

Björn Sülter: Die Autoren von «Game of Thrones» müssen bereits seit der sechsten Staffel ohne Buchvorlage auskommen, da der Band The Winds of Winter bisher noch nicht erschienen ist. Allerdings hatte Autor George R. R. Martin den beiden Produzenten David Benioff und D. B. Weiss schon früh wichtige Punkte der Handlung der kommenden Bücher verraten – das Ausschmücken war jedoch ihnen überlassen. Aktuell ist geplant, noch zwei weitere Staffeln zu drehen, die die Gesamtgeschichte zum Abschluss bringen sollen. Dabei wird es jedoch nicht mehr wie bisher gewohnt zehn Episoden pro Staffel geben, sondern eventuell nur sieben in Staffel 7 und sechs in Staffel 8 – möglicherweise werden diese dann aber längere Laufzeiten haben. Gerade diese Woche wurde übrigens bekannt, da man aus Gründen der Handlung (Stichwort: Winter is here!) später zu drehen anfangen wird, als bisher - in der Hoffnung auf schlechteres Wetter. Das könnte auch Auswirkungen auf die Ausstrahlung haben: Statt wie bisher im April könnte die nächste Staffel etwas später an den Start gehen. Man merkt: Viele Spekulationen und durchaus noch ein paar Fragezeichen – sobald es konkretere Infos gibt, werden wir diese natürlich kommunizieren.

Jan S.: Wann wird die 3. Staffel von «Mom» auf DVD erscheinen?

Björn Sülter: Die aktuelle Planung sieht vor, sie wie die beiden bisherigen gen Ende des Jahres, voraussichtlich im Dezember, zu veröffentlichen. Sollte ich dazu etwas Neues hören, werde ich es hier kundtun.

Heiko W.: Werden beim bald startenden neuen Star Trek-Film «Star Trek Beyond» alle Synchronsprecher zurückkehren? Ich habe gehört, dass man über Änderungen nachgedacht hat.

Björn Sülter: Da kann ich dich beruhigen, Heiko. Da ist überhaupt nichts dran. Ich habe mich mit dem Synchronstudio in Verbindung gesetzt und die eindeutige Information erhalten, dass es bei den Sprechern der Hauptdarsteller keinerlei Veränderungen geben wird - wie man übrigens auch schon an den bisherigen Trailern erkennen konnte. Nico Sablik (Kirk), Timmo Niesner (Spock), Tobias Kluckert (McCoy), Simon Jäger (Scotty), Tanja Geke (Uhura), Julien Haggége (Sulu) und Constantin von Jascheroff (Chekov) sind also definitiv wieder an Bord. Die Synchronisation fand übrigens wie gehabt bei der Berliner Synchron GmbH statt.

Petra G.-M.: Wird «Mensch Gottschalk» fortgesetzt? Wie sieht es mit den Planungen von RTL aus? Mir hat das Format gefallen und ich würde mich freuen, wenn es weiterlaufen würde.

Björn Sülter: RTL war mit der Show inhaltlich zufrieden, konnte es aber selbstverständlich in Sachen Reichweite (rund 2 Millionen Zuschauer über fast vier Stunden Sendezeit) nicht sein. Aus diesem Grund wird aktuell bereits seitens der Produktion bei Spiegel TV konstruktiv diskutiert – da es sich bei der Show um ein per Drittsendezeit der dctp eingebrachtes Format handelt, werden die Überlegungen von dctp und Spiegel TV zu einem späteren Zeitpunkt mit den Verantwortlichen bei RTL eruiert werden – erst dann ist mit einer Entscheidung über eine Fortsetzung und gegebenenfalls in welcher Form diese realisiert werden kann zu rechnen.

Das war es für diese Woche. Bitte sendet eure Fragen, Anmerkungen und Hinweise über das untere Formular ein.

Kurz-URL: qmde.de/86713
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Lammbock» bekommt Fortsetzungnächster Artikel«Neo Magazin Royale»: Nächste Staffel ab Ende August
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
11.07.2016 13:16 Uhr 1
Ich wäre für eine Frau als Bond, warum sollte es nicht Gillian machen?? Ich habe Gillian noch nie richtig in einem Actioner gesehen....
björn.sü
11.07.2016 13:29 Uhr 2
Ich bin da Purist und würde bevorzugen, wenn sie nahe an den Romanen bleiben. Gegen Gillian in einem Actioner hätte ich aber generell nichts ;-)

Ihre Frage an «Der Experte»

Ihr Name:


Ihre E-Mail-Adresse:


Nachricht:


Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
Schauspieler Leslie Jordan moderiert Hunker Down Radio. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28. Februar 2021 übe... » mehr

Werbung