Primetime-Check

Montag, 6. Juni 2016

von

Wie stark lief «Wer wird Millionär?» Punktete «Arrow» bei VOX?

6,15 Millionen Menschen verfolgten das über drei Stunden lange Prominenten-Special von «Wer wird Millionär?» bei RTL. Mit einem Marktanteil von 23,8 Prozent bei allen sowie 21,9 Prozent bei den jungen Zuschauern war die Ausstrahlung ein Erfolg. Unterdessen setzte das ZDF auf «Vertraue mir», der eigenproduzierte Spielfilm erreichte 4,40 Millionen Zuschauer und 15,4 Prozent Marktanteil. Im Anschluss verbuchte das «heute-journal» 3,39 Millionen und 12,0 Prozent, bei den jungen Zuschauern sank das Interesse von neun auf 7,9 Prozent. Um 22.15 Uhr generierte «Switch - Ein mörderischer Tausch» noch 2,07 Millionen Zuschauer und 10,9 Prozent. 7,7 Prozent Marktanteil wurden in der Zielgruppe generiert.

Das Erste wollte mit «Vorsicht, Verbraucherfalle!» punkten, jedoch entschieden sich nur 2,71 Millionen Zuschauer für den Stoff. Mit 9,8 Prozent bei allen sowie 8,4 Prozent bei den jungen Leuten war die Ausstrahlung nur bei einem Teil der Zuschauerschaft erfolgreich. Um 21.00 Uhr ging «Hart aber fair» auf Sendung, das 2,66 Millionen Menschen erreichte. 9,2 Prozent wurden beim Gesamtpublikum gemessen, bei den jungen Leuten blieb man mit 5,6 Prozent auf der Strecke. Immerhin sah es für die «Tagesthemen» besser aus, die acht Prozent beim jungen Publikum holten. Insgesamt sicherte man sich 2,78 Millionen Zuschauer und 11,5 Prozent Marktanteil.

Sat.1 startete die Wiederholung von «Detective Laura Diamond», jedoch sahen nur 1,34 und 1,46 Millionen Menschen zu. In der Zielgruppe fuhr man schlechte 5,8 und 5,9 Prozent Marktanteil ein. Auch bei ProSieben liefen Reruns: Vier Folgen von «The Big Bang Theory» holten 1,23 bis 1,45 Millionen Zuschauer, die Marktanteile bei den Werberelevanten lagen bei 11,3, 12,1, 11,2 und 10,7 Prozent. Das Staffelfinale von «Cirus HalliGalli» floppte mit acht Prozent in der Zielgruppe.

RTL II strahlte ein Best-Of der «Daniela Katzenberg»-Hochzeit aus und erreichte 1,26 Millionen Zuschauer. Mit 8,6 Prozent bei den jungen Erwachsenen kann man zufrieden sein, im Anschluss kamen die «Reimanns» auf solide sieben Prozent. «Beverly Hills Cop III» brachte kabel eins 1,05 Millionen Zuschauer und 6,3 Prozent in der Zielgruppe, danach erreichte «Alarmstufe: Rot 2» noch 7,1 Prozent.

VOX setzte auf drei Folgen «Arrow», jedoch war die Free-TV-Premiere ein Schuss in den Ofen. Die drei Folgen erreichten jeweils 0,85 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, bei den 14- bis 49-Jährigen sicherte man sich miese 3,8, 3,6 und 5,1 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/86054
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRock-Special hilft «Circus HalliGalli» nicht aus Quotenmisere nächster ArtikelRTL Nitro punktet mit «Medical Detectives»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung