Primetime-Check

Mittwoch, 11. Mai 2016

von

Wer setzte sich beim öffentlich-rechtlichen Quotenduell durch? Konnten die Film-Wiederholungen des Abends punkten oder triumphierten mal wieder die Serien bei ProSieben?

Das meistgesehene Programm am Mittwochabend war «Aktenzeichen XY… ungelöst» im ZDF. 5,10 Millionen Zuschauer schalteten ab 20.15 Uhr in die ZDF-Show mit Rudi Cerne, die sich mit starken 17,9 Prozent Marktanteil den Primetime-Sieg beim Gesamtpublikum sicherte. Mit 12,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (1,29 Mio.) reichte es zwar nicht ganz zum Triumph in der jungen Zielgruppe, dennoch darf man mit diesem Wert mehr als zufrieden sein. Schließlich verdoppelte dieser den Senderschnitt. Dahinter reihte sich die Komödie «Einmal Hans mit scharfer Soße»  im Ersten ein. 4,57 Millionen waren mit von der Partie, die dem Film schöne 16,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum einbrachten. Bei den jungen Zusehern lief es mit 7,8 Prozent für die Verhältnisse des Senders zwar gut, jedoch brachte man es mit dieser Einschaltquote nur auf Platz fünf des Gesamt-Classements der Primetime (0,78 Mio.).

Die werberelevante Zielgruppe entschied am Mittwochabend wiederum «Grey’s Anatomy» bei ProSieben für sich. Starke 13,9 sowie sehr gute 12,5 Prozent Marktanteil verbuchte die Krankenhausserie bei den 14- bis 49-Jährigen. Dabei schalteten 1,35 und 1,29 Millionen diesen Alters ein, womit die jungen Zuseher einen Großteil des «Grey’s»-Publikums ausmachten. Insgesamt lockte die Serie nämlich 1,65 sowie 1,60 Millionen vor die Fernseher. Bei allen kam «Grey’s Anatomy» somit auf ordentliche 5,9 sowie 5,6 Prozent. Dagegen hatten es «Die 25 verrücktesten Wege, Träume zu verwirklichen» bei RTL recht schwer. Mit unterdurchschnittlichen 12,0 Prozent Marktanteil setzte sich die Zietlow-Show nicht gegen die Konkurrenz durch und landete bei den 14- bis 49-Jährigen sogar hinter dem ZDF. Insgesamt schalteten 2,19 Millionen bzw. 1,19 Millionen (14-49) ein. Beim Gesamtpublikum schlug die RTL-Sendung mit durchwachsenen 7,8 Prozent jedoch die Krankenhaus-Konkurrenz von ProSieben.

«The Tourist»  auf Sat.1 musste derweil aufgrund von recht schwachen 8,4 Prozent bei den Umworbenen (0,83 Mio.) aufpassen, nicht von «Die Wollnys» bei RTL II eingeholt zu werden. Diese erwischten jedoch keine starke Woche wie zuletzt und kamen nur auf 7,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Beim Gesamtpublikum musste der Film mit Johnny Depp jedoch nicht vor den Sendern der zweiten Reihe zittern. 1,77 Millionen sowie trotzdem eher enttäuschenden 6,3 Prozent standen schlussendlich auf dem Papier. Für «Die Wollnys» interessierten sich 1,14 Millionen, die ordentliche 4,1 Prozent zur Folge hatten. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 0,72 Millionen. Im Anschluss blieben noch 0,99 Millionen für «Die Babystation»  an den Fernsehgeräten, was aber zu ziemlich schwachen 5,3 Prozent Marktanteil führte. Beim Gesamtpublikum lag die Sendung mit 3,5 Prozent Marktanteil ebenfalls unter dem RTL II-Senderschnitt.

Im Schnitt war das Programm des Kölner Senders jedoch immer noch stärker als die Komödie bei kabel eins. Für die Verhältnisse des Senders gute 5,7 Prozent fuhr «Bruce allmächtig»  ab 20.15 Uhr ein. Ein Ergebnis, das auf 0,57 Millionen 14- bis 49-Jährigen basiert. Insgesamt waren 0,91 Millionen am Start, was der Komödie wiederum zu schleppenden 3,2 Prozent verhalf. Die rote Laterne der Primetime ging derweil an «Secrets and Lies»  bei VOX, das nur miese 4,7 sowie 4,6 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe vorzuweisen hatte. Immerhin verzeichnete die Serie während ihrer beiden Folgen stabile Zuschauerzahlen. 0,45 und 0,48 Millionen waren zwischen 14 und 49, 1,02 sowie 1,03 Millionen waren insgesamt mit von der Partie. Beim Gesamtpublikum übertrumpfte «Secrets and Lies» hiermit sogar «Bruce allmächtig», da 3,7 und 3,6 Prozent zu Buche standen (für VOX trotzdem noch schwache Werte).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/85520
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF-Fahndung präsentiert sich gewohnt starknächster Artikel«Straßencops» sanieren RTL-II-Nachmittag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung