Primetime-Check

Mittwoch, 30. März 2016

von

Wie schlug sich Mario Barths Rückkehr bei RTL? Und was machte Familie Wollny bei RTL II?

Die Marktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 59,1% (Tiefstwert im März)
  • 14-49: 62,6%
Der Primetime-Sieger muss sich diesmal hinten anstellen. Im Ersten lief am Mittwochabend der erste Film der so genannten NSU-Trilogie – und enttäuschte quotentechnisch. «Die Täter – Heute ist nicht alle Tage»  kam zur besten Sendezeit nicht über magere 2,89 Millionen Zuschauer gesamt und 9,3 Prozent Marktanteil hinaus. Positiv ist: 8,7 Prozent und damit ein weit überdurchschnittliches Ergebnis wurden bei den 14- bis 49-Jährigen gemessen. Klarer Tagessieger am Mittwoch aber wurde das zwischen 20.15 und 21.50 Uhr gezeigte «Aktenzeichen XY», das auf genau sechs Millionen Zusehende kam und dem ZDF grandiose 19,2 Prozent Marktanteil einbrachte. 11,9 Prozent standen in der für Privatsender wichtigen Zielgruppe zu Buche. Beim «heute-journal»  im Anschluss blieben noch 4,39 Millionen dran.

In der Zielgruppe siegte derweil erwartungsgemäß RTLs «Mario Barth deckt auf»  mit 13,8 Prozent – dies war aber ein klar schwächerer Wert als zuletzt. 3,23 Millionen Menschen schauten zu. Gefährlich nahe kam hier ProSiebens «Grey’s Anatomy», das Staffelbestwerte erzielte. Zwei Krankenhausgeschichten holten in der Zeit nach 20.15 Uhr 13,3 und 13,4 Prozent (gesamt 1,69 und 1,84 Millionen). «Code Black»  ließ sich davon kaum beflügeln und stürzte nach 22.15 Uhr auf unbefriedigende 8,1 Prozent ab.

VOX zeigte seinen Krimi «Rizzoli & Isles» , konnte sich aber nur teilweise erwehren. Die erste Folge ab 20.15 Uhr kam mit 8,3 Prozent bei den Jungen auf ein starkes Ergebnis, eine Stunde später fielen die Quoten aber auf schwächere 6,4 Prozent. Auf diesem Niveau bewegte sich auch RTL II, das seine Primetime mit «Die Wollnys» begann und damit 6,1 Prozent Marktanteil generierte. Ebenfalls im Bereich des Senderschnitts hielten sich danach zwei «Babys»-Folgen auf, die 5,6 und 6,6 Prozent Marktanteil generierten. Gesamt lief der Münchner Sender am Mittwoch mit Reichweiten zwischen 1,11 und 1,14 Millionen äußerst stabil.

Kleine Brötchen backten derweil kabel eins und Sat.1 mit Spielfilmprogrammierungen. Beim Bällchensender floppte «Das hält kein Jahr» mit miesen 6,8 Prozent, bei kabel eins traf «Blood Diamond»  ab 20.15 Uhr mit 5,4 Prozent der Umworbenen immerhin den Senderschnitt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/84672
Finde ich...
super
schade
60 %
40 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mario Barth deckt auf» mit Allzeit-Tiefnächster Artikel«Aktenzeichen XY... ungelöst» holt sich problemlos den Tagessieg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung