Kino-Check

Das Duell der Giganten

von

Kino-Check:Die beiden größten DC-Helden treffen aufeinander, es kommt zur zweiten griechischen Hochzeit, doch für Wotan Wilke Möhring geht es nur um «Sex & Crime»

«Mein Ein, mein Alles»
Metascore: 50/100
Beste Kritik: 80/100 (The Telegraph)
Schlechteste Kritik: 20/100 (The Guardian)

FSK: 12
Genre: Drama, Romanze

Nach einem schweren Skiunfall wird Tony (Emmanuelle Bercot) in ein Reha-Zentrum gebracht. Dort muss die junge Frau nicht nur mühsam das Gehen neu erlernen, sondern auch ihr inneres Gleichgewicht wiederfinden. Zeit, um auf ihre turbulente Beziehung mit Georgio (Vincent Cassel) zurückzublicken: Warum haben sie sich geliebt? Wer ist dieser Mann, dem sie so verfallen war? Und wie konnte sie es zulassen, sich dieser erstickenden, zerstörerischen Leidenschaft auszuliefern? Vor Tony liegt ein langer Heilungsprozess, aber auch eine Chance, die Stücke ihrer zerbrochenen Persönlichkeit neu zusammenzusetzen und am Ende wieder frei zu sein…

OT: «Mon Roi»
Regie: Maiwenn
Drehbuch: Maiwenn, Etienne Comar
Besetzung: Vincent Cassel, Emmanuelle Bercot, Louis Garrel


«Batman V Superman: Dawn of Justice»
Metascore: 46/100
Beste Kritik: 75/100 (Philadelphia Inquirer)
Schlechteste Kritik: 16/100 (The Film Stage)

FSK: 12
Genre: Action, Fantasy

Erstmals sind die berühmten Figuren Batman und Superman gemeinsam auf der Leinwand zu sehen. Jener überragende Streiter für Recht und Ordnung in Gotham City fürchtet, dass selbst die Aktionen eines gottähnlichen Superhelden außer Kontrolle geraten könnten, wenn er nicht ständig beaufsichtigt wird. Deshalb legt er sich jetzt mit dem meistverehrten modernen Retter in Metropolis an, während die Welt darüber streitet, welche Art Helden sie eigentlich braucht. Und da Batman und Superman nun einander bekämpfen, taucht unversehens eine neue Bedrohung auf, durch die die Menschheit in brisante Gefahren von ungeahnten Ausmaßen gerät.

OT: «Batman V Superman: Dawn of Justice»
Regie: Zack Snyder
Drehbuch: Chris Terrio, David S. Goyer
Basierend auf: Jerry Siegel, Joe Shuster, Bob Kane, Bill Finger
Besetzung: Ben Affleck, Henry Cavill, Jesse Eisenberg


«My Big Fat Greek Wedding 2»
Metascore: 41/100
Beste Kritik: 65/100 (The Wrap)
Schlechteste Kritik: 25/100 (Tampa Bay Times)

FSK: 0
Genre: Komödie, Romanze

Das Warten hat sich gelohnt: Nach 12 Jahren kommt die Fortsetzung der international erfolgreichen Romantikkomödie. Doch My Big Fat Greek Wedding 2 wird noch größer und verrückter, denn der ganze griechische Chaos-Clan beteiligt sich wieder an diesem rauschenden Fest für die Lachmuskeln. Natürlich schrieb keine Geringe als Nia Vardalos das Drehbuch, die bereits für ihr Skript zum ersten Teil mit einer Oscar®-Nominierung geehrt wurde. In der Rolle der Toula, einer Frau mit griechischen Wurzeln, einem amerikanischen Mann und einer pubertierenden Tochter hat Vardalos bereits alle Hände voll zu tun, doch die Enthüllung eines Familiengeheimnisses beschert der ganzen Großfamilie die nächste griechische Hochzeit – inklusive Drama und viel Herz.

OT: «My Big Fat Greek Wedding 2»
Regie: Kirk Jones
Drehbuch: Nia Vardalos
Besetzung: Nia Vardalos, John Corbett, Lainie Kazan


«Rock The Kasbah»
Metascore: 29/100
Beste Kritik: 65/100 (The Globe and Mail)
Schlechteste Kritik: 0/100 (Wall Street Journal)

FSK: 12
Genre: Komödie

Rock-Manager Richie Lanz (Bill Murray) hat schon bessere Tage gesehen. Eine Afghanistan-Tournee mit seiner neusten Entdeckung Ronnie (Zooey Deschanel) soll ihn jetzt endlich wieder nach vorne bringen. Doch kaum sind die beiden im chaotischen Kabul eingetroffen, steht Richie plötzlich ohne seine Sängerin, Geld und Papiere da. Mit tatkräftiger Unterstützung des Söldners Bombay-Brian (Bruce Willis), der verführerischen Hure Merci (Kate Hudson) und zwei windigen Waffenhändlern (Scott Caan, Danny McBride) lässt sich Richie wohl oder übel auf ein riskantes Geschäft ein, um Geld für seine Rückreise aufzutreiben. Dabei entdeckt er im tiefsten afghanischen Hinterland eine junge Einheimische mit phänomenaler Stimme. Richie weiß nun, was zu tun ist: Er muss dieses Mädchen zum Star machen! Doch das sieht deren Vater, die Dorfgemeinschaft und letztlich das ganze Land irgendwie anders ...

OT: «Rock The Kasbah»
Regie: Barry Levinson
Drehbuch: Mitch Glazer
Besetzung: Bill Murray, Zooey Deschanel, Kate Hudson


«Sex & Crime»
FSK: 12
Genre: Komödie, Krimi

Valentin (Wotan Wilke Möhring) erhält einen alarmierenden Anruf von seinem besten Freund Theo (Fabian Busch), dem er spontan für eine Nacht mit Kellnerin Mörli (Claudia Eisinger) sein gerade bezogenes, eigentlich viel zu teures Haus überlassen hat. Zwischen Theo – Bestsellerautor, Schachspieler und gesundheitlich nicht ganz fit – und dessen Frau Katja (Pheline Roggan) kriselt es seit Längerem. Da kommt Ablenkung durch Mörli wie gerufen – meint Valentin. So weit, so praktisch. Doch als Valentin an seinem Haus eintrifft, ist alles dunkel, Theo verstört, jemand tot und natürlich nichts so, wie es aussieht…

Regie: Paul Florian Müller
Drehbuch: Paul Florian Müller
Besetzung: Wotan Wilke Möhring, Fabian Busch, Pheline Roggan


«Silent Heart – Mein Leben gehört mir»
FSK: 12
Genre: Drama

Esther (Ghita Nørby) und ihr Mann Poul (Morten Grunwald), beide um die 70, laden ihre Familie in ihr Haus auf dem Land ein, um gemeinsam das Wochenende zu verbringen. Esther leidet unter einer unheilbaren Krankheit und will selbstbestimmt sterben. Die Schwestern Heidi (Paprika Steen) und Sanne (Danica Curcic) haben den Wunsch ihrer kranken Mutter akzeptiert, im Verlauf des Wochenendes können sie jedoch immer schlechter mit ihrer Entscheidung umgehen. Verdrängte Konflikte brechen auf, doch nach anfänglichem Zwist verläuft der erste gemeinsame Abend in einem liebevollen und vorsichtigen Miteinander. Alle reißen sich spürbar zusammen. Später gesteht Sanne, dass sie die Entscheidung ihrer Mutter nur scheinbar akzeptiert hat und plant, einen Krankenwagen zu rufen, sobald ihre Mutter den tödlichen Tablettencocktail genommen hat.

OT: «Stille hjerte»
Regie: Bille August
Drehbuch: Christian Torpe
Besetzung: Ghita Norby, Morten Grunwald, Paprika Steen

Kurz-URL: qmde.de/84538
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie geht’s eigentlich mit Ultra-HD voran?nächster ArtikelStaffelhoch für «Criminal Minds»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung