Primetime-Check

Donnerstag, 17. März 2016

von

Wie erfolgreich endete «I can do that!» im ZDF und wie populär war dieses Mal das «Criminal Minds»-Triple in Sat.1?

Die Marktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 59,2%
  • 14 bis 49: 63,9%
Mageren Kritiken zum Trotz sprach am Donnerstagabend «Der Urbino-Krimi» mit seiner ersten Ausgabe 4,20 Millionen Zuschauer an. Somit hatte Das Erste zu Primetime-Beginn insgesamt die Nase vorn und holte eine sehr gute Sehbeteiligung von 13,3 Prozent. «Monitor» gab im Anschluss auf 2,54 Millionen und 8,9 Prozent nach. Die Jüngeren waren zunächst zu 5,2 Prozent mit dabei, beim Politmagazin ging es auf magere 3,7 Prozent runter. Die «Tagesthemen» wurden von 8,1 Prozent aller TV-Nutzer und von 3,3 Prozent der Jüngeren gesehen. «extra 3» kam ab 22.50 Uhr letztlich auf 9,4 und 6,7 Prozent. RTL indes räumte ab 20.15 Uhr in der Zielgruppe mit «Der Lehrer» ab: 1,95 und 1,80 Millionen umworbene Serienfans führten zu tollen 17,9 und 16,6 Prozent Marktanteil. Bei allen waren 3,02 und 2,74 Millionen drin sowie 9,6 und 9,0 Prozent Marktanteil. «Nikola» folgte mit 1,82 und 1,43 Millionen Fernsehenden und 7,7 sowie 7,3 Prozent Marktanteil bei allen. Die Jüngeren sorgten für 13,0 und 10,9 Prozent.

Bei den Werberelevanten kam auch «Germany’s Next Topmodel» spitze an: 1,71 Millionen 14- bis 49-Jährige führten zu sehr tollen 16,0 Prozent, insgesamt standen 2,46 Millionen Neugierige und bemerkenswerte 8,1 Prozent auf der Uhr. «red!» erreichte ab 22.30 Uhr 1,23 Millionen Gesamtzuschauer und 6,3 Prozent Sehbeteiligung. Bei den Umworbenen wurden gute 12,0 Prozent gemessen. Im ZDF holte «I can do that!» hingegen eine Reichweite von 3,02 Millionen Showfreunden. Die Marktanteile lagen bei 9,6 und 5,0 Prozent. Das «heute-journal» kletterte dann auf 12,3 und 5,5 Prozent, bevor «maybrit illner» 11,1 und 3,9 Prozent generierte.

Sat.1 programmierte am Donnerstagabend dagegen drei Folgen «Criminal Minds». 2,55 bis 1,80 Millionen Gesamtzuschauer wurden gezählt, bei den Umworbenen wurden gute 9,9 bis tolle 12,7 Prozent Marktanteil eingefahren. Bei VOX stand «Die Reise zur geheimnisvollen Insel» an. Der Familienspaß ging mit sehr guten 2,03 Millionen Zuschauern über die Bühne. «Walking Tall» unterbot danach knapp den Senderschnitt und unterhielt 0,96 Millionen. Die Werberelevanten waren zu 6,9 und 5,5 Prozent mit an Bord.

RTL II legte mit «Die Kochprofis» los, was 0,85 Millionen Kochfreunde ansprach. «Frauentausch» verbesserte sich danach auf 0,86 Millionen. In der Zielgruppe wurden 4,9 und 6,0 Prozent eingeholt. kabel eins setzte ab 20.15 Uhr auf den Justizfilm «Das Urteil – Jeder ist käuflich». Dieser kaum auf eine mäßige Reichweite von 0,97 Millionen, bei den Werberelevanten wurden schwache 3,8 Prozent eingeholt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/84429
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDFs «I can do that»: Zum Abschied über drei Millionennächster Artikel«Der Lehrer»: Bester Wert seit Dschungelcamp-Finale
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung