US-Quoten

«Grease Live» beschert FOX tolle Quoten

von

FOX belebte den Musical-Klassiker wieder und unterhielt mit «Grease Live» ein Millionenpublikum. In direkter Konkurrenz dazu ging das Staffelfinale von «Galavant» unter.

Quotenübersicht

  1. FOX: 12,18 Millionen (13% 18-49)
  2. CBS: 8,56 Millionen (3% 18-49)
  3. NBC: 4,81 Millionen (4% 18-49)
  4. ABC: 2,52 Millionen (2% 18-49)
Nielsen Media Research
FOX brachte das Musical «Grease» zurück auf die Fernsehbildschirme und hat am Sonntag eine Liveaufführung des Klassikers gezeigt. Ursprünglich hatte man die Ausstrahlung bereits für 2015 vorgesehen, doch durch diverse Verzögerungen schaffte es das Projekt erst jetzt ins TV. Mit den Quoten kann FOX mehr als zufrieden sein: 12,18 Millionen Amerikaner verfolgten das rund dreistündige Event. Bei den 18- bis 49-Jährigen verbuchte man tolle zwölf Prozent. «Grease Live» war unterdessen nicht das erste Live-Musical im US-Fernsehen. NBC punktete bereits 2013 mit «The Sound of Music Live» sowie im vergangenen Jahr mit «The Wiz Live».

In direkter Konkurrenz zu «Grease Live» geriet das Staffelfinale von «Galavant» bei ABC unter die Räder. Lediglich 2,17 Millionen Menschen verfolgten die vorerst letzte Ausgabe. In der Zielgruppe reichte es lediglich für zwei Prozent. Ohnehin lief es für die zweite Runde der Serie in den vergangenen Wochen mehr schlecht als recht. Im Anschluss wiederholte das Network eine Episode von «Marvel's Agent Carter», für die sich nur 1,22 Millionen Amerikaner interessierten. Für eine ebenfalls alte Folge von «Shark Tank» ging es ab 22:00 Uhr dann wieder etwas aufwärts. 2,03 Millionen US-Bürger schalteten ein (2%). «America's Funniest Home Videos» war am Vorabend noch am gefragtesten und generierte 4,66 Millionen Fans.

Vor zwei Wochen verbuchte «Madam Secretary» mit 11,87 Millionen Zuschauern einen Staffel-Bestwert, doch dieses Hoch konnte man nicht halten. Die aktuelle Episode verfolgten am Sonntagabend 10,14 Millionen Menschen, womit sich die Serie wieder auf Normalniveau einpendelte. Beim jungen Publikum standen vier Prozent zu Buche. Auch für «The Good Wife» lief es schwächer als zuletzt. 7,99 Millionen Fans schalteten ein. Drei Prozent waren im werberelevanten Alter. «CSI:Cyber» verbuchte danach ebenfalls drei Prozent bei insgesamt noch 6,77 Millionen Zuschauern.

NBC zeigte am Sonntagabend eine Special-Ausgabe von «American Ninja Warrior». US-Teilnehmer der Gameshow haben sich hierbei mit Teilnehmern aus anderen Ländern, in denen die Sendung ebenfalls ausgestrahlt wird, duelliert. 4,53 Millionen Zuschauer interessierten sich für die rund dreistündige Ausgabe. Bei den 18- bis 49-Jährigen kamen ordentliche fünf Prozent zu Stande. Die neue, inzwischen achte Staffel von «American Ninja Warrior» wird vermutlich im Frühjahr auf Sendung gehen.

Kurz-URL: qmde.de/83533
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPersonelle Rückschritte: Alex Hofmann verlässt überraschend Eurosportnächster ArtikelDie Kleinen: Ist die große Zeit von Sat.1 Gold schon vorbei?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung