TV-News

«Sing meinen Song»: Aufgebot für dritte Staffel nun komplett

von

Zwei weitere namhafte Künstler hat sich VOX für seine Musikshow sichern können - eine Legende des Kölschen Mundart-Rocks und eine deutsche Sängerin, deren größte Erfolge ein paar Jahre zurückliegen.

«Sing meinen Song» ist eine spannende Herausforderung für mich als Sängerin und eine der wenigen Möglichkeiten, im deutschen Fernsehen live Musik zu machen. Ich freue mich sehr, die anderen Künstler endlich näher kennenzulernen, über Musik und Leben zu sprechen und mich zusätzlich noch an ihrem Repertoire austoben zu dürfen. Schon beim Erarbeiten der Coverversionen hatte ich großen Spaß. Es kann losgehen!
Annett Louisan zu ihrer Teilnahme
Man hat sich einige Monate Zeit gelassen, um die Teilnehmer der dritten «Sing meinen Song»-Staffel zu verkünden - wohl auch in dem Wissen, dass jeder neue Name dem Format zusätzliche mediale Aufmerksamkeit verschafft. Nun allerdings steht offiziellen VOX-Angaben zufolge das Aufgebot fest und auch die letzten beiden verpflichteten Namen können sich voll und ganz sehen lassen. Da ist zum einen Wolfgang Niedecken zu nennen, der seit Jahrzehnten schon mit der Kölsch-Rock-Band BAP riesige Erfolge feiert. Darüber hinaus hat man Annett Louisan verpflichtet, die in der Mitte der 2000er mit "Das Spiel" ihren größten Hit gefeiert hatte und auch danach immer wieder mal kleinere Erfolge erzielte. Zuletzt wurde es allerdings etwas ruhiger um ihre Musik, weshalb ihr das Engagement beim «Tauschkonzert» auch kommerziell Aufwind geben dürfte.

Niedecken äußert sich zu den Gründen für seine Teilnahme an dem Format wie folgt: "Es hat sich inzwischen herausgestellt, dass das Publikum entgegen allen Unkenrufen bereit ist, sich mit Live-Musik zu befassen. Es kommt nur darauf an, wie sie vermittelt wird. Natürlich spielt auch die Auswahl der Protagonisten eine große Rolle, vor allen Dingen aber auch der respektvolle Umgang der einzelnen Musiker untereinander. Xavier Naidoos Rolle als Gastgeber und Integrationsfigur ist mit Sicherheit ein Glücksgriff, denn seine Musikalität und Kompetenz steht in der Szene außer Frage. Ich freue mich jedenfalls sehr, demnächst endlich in Südafrika loszulegen und bin mir sicher, dass es der Knaller wird."

Damit wird die dritte Staffel einmal mehr von Künstlern dominiert, die mit deutschsprachiger Musik ihre größten Erfolge erzielten: Neben Niedecken, Louisan und Gastgeber Naidoo nehmen bekanntlich auch Nena und Samy Deluxe teil. Mit englischsprachiger Musik warten hingegen The BossHoss und der in Deutschland noch weitgehend unbekannte Schweizer Musiker Seven auf. Wann genau die neuen Folgen auf Sendung gehen sollen, ist weiterhin unklar - grob plant VOX mit einem Sendestart im Frühling dieses Jahres.

Kurz-URL: qmde.de/83272
Finde ich...
super
schade
64 %
36 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Master of None»: Ja zu Fortsetzung - mit großem Abernächster ArtikelNach Reif-Abgang: Neuer Vertrag für Hellmann

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung