International

Netflix sichert sich eine der drei neuen Channel 4 Serien

von

Netflix ist weiter auf Serienfang und sichert sich exklusive Rechte an «Kiss Me First» einer der neuen Channel 4 Serien.

Der britische Fernsehsender Channel 4 sorgte mit der Bestellung von drei neuen Dramaprojekten für Aufsehen, denn wie das Magazin Deadline und der Sender selbst berichteten, wird bei einer der Serien eine Zusammenarbeitet mit dem VoD-Anbieter Netflix entstehen. Dabei handelt es sich um den emotionalen Thriller «Kiss Me First», geschrieben vom Co-Schöpfer der Serie «Skins» , Bryan Elsley. Genau wie das Gemeinschaftsprojekt, geht es in der zweiten Bestellung «Loaded» um Videospiele. Dafür hat die letzte bestellte Serie, «Foreign Bodies», mit der Natur zu tun.

Die für den Jugendsender E4 bestellte Staffel von «Kiss Me First» startet unmittelbar nach der Ausstrahlung im linearen Fernsehen bei Netflix, das die weltweiten Vermarktungsrechte besitzt. Die Produktion beginnt bereits in diesem Jahr, aber der Cast steht bisher noch nicht fest. Die nach der Buchvorlage der Autorin Lottie Moggach geschriebene Serie «Kiss Me First» handelt von der 17 Jahre alten Leila, die völlig der Online-Gaming-Welt verfällt. Dabei lernt sie das selbstbewusste Party-Girl Tess kennen und freundet sich auch im echten Leben mit ihr an. Doch als Tess auf mysteriöse Weise verschwindet, begibt sich Leila auf die Geheimnisse ihrer Freundin.

«Loaded», das auf der vielfach ausgezeichneten israelischen Vorlage namens «Mesudarim» basiert, erzählt die Geschichte von vier besten Freunden. Die durch den Verkauf ihres Game-Start-Up über Nacht zu Multi-Millionären werden. Die letzte neue Serie von Channel 4 zeigt die Expedition von fünf jungen Reisenden durch Asien. Während der Reise findet das Fünfergespann zu sich selbst. Hinter dem neuen Format steht der Produzent Tom Basden, der sich einige erfahrene Kollegen an seine Seite geholt hat. Darunter sind unter anderem Rob Delaney, der die britische Comedyserie «Catastrophe» geschrieben hat, und Tony Roche, ebenfalls bekannt als Comedy-Autor. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Jahr starten.

Kurz-URL: qmde.de/83199
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Black Mirror»: Bist du bereit für die bitterböse Dystopie?nächster ArtikelDie 88. Oscar-Nominierungen: Zahlen, Überraschungen und Vielfalt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Doug Seegers im Oktober 2019 live in Deutschland
Doug Seegers kommt im Oktober 2019 für fünf Konzerte nach Deutschland. Zuletzt tourte Doug Seergers im Oktober 2017 hierzulande, jetzt kommt der Co... » mehr

Werbung