Quotennews

Starke Konkurrenz macht «DSDS» nur ein bisschen zu schaffen

von

Insgesamt stiegen die Reichweiten gegenüber der Samstags-Folge sogar wieder an. Das schmeckte selbstverständlich auch dem aus einem neuen Studio kommenden «stern TV».

Er kanns nicht lassen...

...auch in diesem Jahr war Menderes wieder bei «DSDS» dabei. RTL zeigte seinen Auftritt in der Mittwochs-Folge, ab Freitag wird er zudem Kandidat in der 10. Staffel des Dschungelcamps sein. "Ich freue mich riesig, wieder bei «DSDS» dabei zu sein. Es ist ja mittlerweile schon wie mein eigenes Wohnzimmer. Ich bin «DSDS» auch sehr dankbar. Ich habe mittlerweile schon vier Songs veröffentlicht und habe meine eigenen Auftritte.
Dieter Bohlen und seine Jury-Kollegen versammelten am Mittwochabend erneut die meisten jungen Zuschauer vor den Bildschirmen. Trotz der starken Serien-Konkurrenz von ProSieben holte eine weitere zwei Stunden lange Ausgabe der Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar»  im Schnitt 21,4 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Leichte Verluste in der Altersklasse 14- bis 49-Jährigen waren zwar gegeben, dürften auf diesem Level aber nicht so schwer ins Gewicht fallen. Gegenüber der Ausgabe am vergangenen Samstag und der am vorherigen Mittwoch schrumpfte die Quote um 1,4 Prozentpunkte. Die Reichweite stieg aber sogar. Kam die Produktion der UFA am Samstag auf 4,24 Millionen, schauten dieses Mal ab 20.15 Uhr im Schnitt 4,36 Millionen Leute ab drei Jahren zu.

Der «DSDS»-Erfolg hilft auch dem Magazin «stern TV» , das ab 22.15 Uhr aus einem neu gestalteten Studio auf Sendung ging. Die neue Deko feierte eine starke Premiere; gemessen wurden 16,8 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen. Schon in der Vorwoche lief es mit etwas mehr als 16 Prozent besser als zuletzt. Die nun gezeigte Folge aber war in der Zielgruppe die stärkste seit Mai 2015.

Keinen neuen Rekord gab es derweil um 14.00 Uhr vom «Blaulicht Report» zu vermelden. Nachdem am Dienstag die beste Quote aller Zeiten festgestellt wurde, ging es am Mittwoch wieder auf normalere und dennoch erfolgreiche 16,1 Prozent Marktanteil bergab.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/83162
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Zoo» legt einen erstklassigen Start hinnächster ArtikelLenßen macht Sat.1 Gold Probleme, «Bonanza» auch

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

The Deuce, The Principle is All

Heute • 20:15 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Thomas Kuhnert
RT @AliCologne: Links: Wo die meisten Ausländer leben. Rechts: Wo die AfD die meisten Stimmen bekam. https://t.co/0qfVEnNLN6
Gregor Teicher
RT @Sky_CRann: Ich bin #87Prozent und wünsche mir eine tolerante, bunte Gesellschaft in der man sich hilft, neugierig und weltoffen bleibt.?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Silence»

Zum Heimkinostart von Martin Scorseses «Silence» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Meet and Greet mit Drake White zu gewinnen
Treffen mit Drake White beim Deutschland-Konzert in Hamburg zu gewinnen. Am 9. Oktober 2017 wird Drake White erstmals als Headliner in Deutschland ... » mehr

Werbung