Quotennews

ZDF-Taunuskrimi hält sein Publikum und überragt die Primetime

von

«Böser Wolf» wies alle in die Schranken. Am späteren Abend profitierte «Markus Lanz» nicht davon, dienstags nun nicht mehr gegen Sandra Maischberger antreten zu müssen.

Top-ZDF-Filme 2016

  • «Das Mädchen aus dem Totenmoor» (Mittwoch, 6.1.): 8,29 Mio., 24,2%
  • «Ein starkes Team» (Samstag, 9.1): 8,18 Mio., 24,8%
  • «Böser Wolf, Teil 1» (Montag, 11.1): 7,27 Mio., 21,6%
Die ZDF-Verfilmungen von Nele-Neuhaus-Krimis bleiben ein absoluter Hit. Diesmal gleich als Zweiteiler gestaltet, erwies sich «Böser Wolf»  mit Felicitas Woll in tragender Rolle als absoluter Knaller. Nachdem schon am Montagabend ab 20.15 Uhr im Schnitt 7,27 Millionen Menschen ab drei Jahren eingeschaltet hatten, wiederholte sich exakt diese Reichweite am Dienstagabend noch einmal. Der zweite Teil startete erst um 20.25 Uhr und somit mit leichter Verzögerung, die wegen eines Nachrichten-Specials am Vorabend entstand. Ermittelt wurden 22,1 Prozent Marktanteil im Gesamtmarkt – und somit sogar noch 0,5 Punkte mehr als am Montag. Der Tagessieg war den Mainzern also nicht zu nehmen.

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der zweite Teil sogar kräftig hinzu. 0,11 Millionen Zuschauer mehr wurden bei der Fortsetzung des Taunuskrimis ermittelt, die Reichweite in dieser Altersklasse lag nun bei 1,44 Millionen. Freuen kann man sich in Mainz über 12,4 Prozent Marktanteil. Stark präsentierte sich auch das «heute-journal»  mit Christian Sievers ab 21.55 Uhr, das umfangreich über den Terror in der Türkei berichtete. 5,72 Millionen Menschen schauten zu und bescherten dem Magazin tolle 19,9 Prozent.

Am späteren Abend widmete sich auch die erste «Markus Lanz»-Ausgabe des Jahres den aktuellen politischen Themen, etwa den Vorkommnissen der Silvesternacht in Köln. Ab kurz vor 23 Uhr holte der ehemalige «Wetten, dass..?»-Moderator noch 14,2 Prozent Marktanteil bei allen und lag somit deutlich oberhalb des ZDF-Schnitts. 2,17 Millionen Menschen schauten zu. Interessant aber ist, dass Lanz nicht davon profitierte, dass im Ersten nun kein Talk mehr im Gegenprogramm läuft. Sandra Maischberger ist fortan immer mittwochs zu sehen. Stattdessen zeigte Das Erste ab 23.05 Uhr «Lösegeld» , fuhr angesichts von acht Prozent Marktanteil insgesamt und einer Reichweite in Höhe von 1,06 Millionen aber nicht gerade gut.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/83139
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Stadt und die Macht» enttäuscht auf fast ganzer Linienächster ArtikelProSieben Maxx' «Mission: Impossible 2» hängt RTL Nitro ab

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Hempel
Der Winter kann kommen! https://t.co/wYNTqWNT6O
Sky Sport News HD
NATIONALMANNSCHAFT Löw gibt leichte Entwarnung bei Hector: https://t.co/N3LpFHirEh #SkyDFB https://t.co/HuVvHSKjaM
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung