Primetime-Check

Sonntag, 10. Januar 2016

von

Ein überragender «Tatort» setzte sich einsam an die Spitze. Wer aber holte sich Platz zwei und drei der Tagescharts?

Platz eins am Sonntag ist fest für den «Tatort»  reserviert. Die Krimifans der Nation machten diesmal am Bodensee halt: Die Folge „Rebecca“ generierte erstklassige 10,93 Millionen Zuschauer, was einer Quote von 28,8 Prozent entsprach. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war dem Krimi im Ersten der Tagessieg nicht zu nehmen. Hier wurden 3,43 Millionen Zuseher gezählt, die Quote lag bei 24,5 Prozent. Somit gab es lediglich ein Duell um die Plätze zwei und drei der TV-Charts, aber auch hier fiel das Ergebnis nicht allzu überraschend aus. Bei den Jungen sicherte sich der Staffelstart zu neuen Abenteuern von «Navy CIS»  mit 1,66 Millionen (11,9%) den zweiten Rang. Insgesamt kam die US-Serie auf 3,26 Millionen. RTLs Film «Robin Hood»  bekam Bronze bei den Umworbenen: Der 20.15-Uhr-Film erreichte magere 11,9 Prozent Marktanteil – aber eben rund eineinhalb Millionen werberelevante Fans. Insgesamt schauten 2,86 Millionen Menschen zu.

Zurück zu Sat.1, wo ab 21.15 Uhr «Navy CIS: New Orleans»  noch auf ordentliche 2,78 Millionen Fans kam und dem Bällchensender gute 10,1 Prozent Marktanteil bescherte. Danach sanken die Quoten erst einmal, denn die lange Football-Nacht musste erst Anlauf nehmen: Die Vorberichte zum Wild-Card-Spiel lagen bei (für Sat.1) wenig berauschenden 6,7 Prozent, das erste Viertel der Partie holte dann 7,7 Prozent. ProSieben scheiterte mit dem Spielfilm «Looper» , der zur besten Sendezeit nicht über 1,6 Millionen Zuschauer bei allen und magere 7,8 Prozent in der Zielgruppe hinaus kam.

Zurück aber zum Gesamtmarkt und zum ZDF, das die Plätze zwei und drei einnahm. Erstaunlicherweise hatte das «heute-journal»  ab 21.45 Uhr sogar mehr Zuschauer als die zuvor gezeigte «Pilcher»-Romanze. 6,24 und 5,75 Millionen Zuseher wurden insgesamt gemessen (15,1% Marktanteil für den Film, tolle 18,2% für das Nachrichtenmagazin). Auch bei den Jungen punkteten die 15 Minuten langen News mit starken 8,2 Prozent. Ein neuer Fall von «Inspector Barnaby»  interessierte nach 22 Uhr dann noch 3,99 Millionen Bundesbürger (15,6%).

Bei kabel eins feierten derweil «Die Ludolfs» ihr Comeback – und das mit für den Sender guten Werten am Sonntagabend. Ermittelt wurden 5,9 Prozent in der Zielgruppe bei insgesamt 1,41 Millionen Zusehenden ab drei Jahren. Noch stärker war die «Promi Shopping Queen»  von VOX, die ihrem Sender ab 20.15 Uhr sogar 7,9 Marktanteil (gesamt 1,64 Millionen) bescherte. Kleinere Brötchen musste unterdessen der Grünwalder Sender RTL II backen, der mit «American Pie»  und «American Pie präsentiert: Nackte Tatsachen» auf 4,9 und 5,7 Prozent Marktanteil bei den für die Werbewirtschaft Relevanten kam.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/83085
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelErfolgreiche Starts für «Die Ludolfs» und «Die Superolympionikin»nächster ArtikelRTL & ProSieben: Nur «World War Z» überzeugt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Die @BlackWingsLinz gehen in einem hitzigen zweiten Drittel wieder in Führung! Durch Treffer von Michael #Davies un? https://t.co/6iTUwdRYvl
Alexander Bonengel
RT @SkySportNewsHD: TENNIS VIDEO - In oder Out? Zverev wettet gegen Isner: https://t.co/JPaNLgpphz Zverev gegen Federer morgen ab 15:00 U?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung