Quotennews

Fast elf Millionen sehen Bodensee-«Tatort»

von

Erstaunlich gut schnitt der letzte Fall des sonst eher unscheinbaren Duos ab. Auch das Dokudrama im Anschluss gab im Ersten eine gute Figur ab, während das ZDF gewohnt solide abschnitt.

Unsere Rezensionen zu den Sonntagsfilmen des Ersten:

Seit dem 22. November 2015 gelang es keiner «Tatort»-Ausgabe mehr, die magische Zehn-Millionen-Zuschauer-Grenze zu knacken. Nachdem sich zuletzt Til Schweiger an dieser Marke die Zähne ausbiss, unternahm der mittlerweile vorletzte «Tatort» des Bodensee-Teams um die Kommissare Blum und Perlmann einen weiteren Versuch. Zur besten Sendezeit am Sonntag erreichte der «Tatort: Rebecca» letztlich ausgezeichnete 10,93 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, womit man deutlich über dem Durchschnittsniveau der vergangenen Jahre liegt. Die neueste Ausgabe der Krimi-Reihe schnitt beim Gesamtpublikum einmal mehr am besten ab, denn dort standen sehenswerte 28,8 Prozent zu Buche. Das junge Publikum widmete sich dem Fall, in dem ein 17-jähriges Mädchen den Ermittlern Rätsel aufgab, mit großartigen 24,5 Prozent. In beiden wichtigen Altersgruppen lag Das Erste also wieder ganz vorne.

Nach dem Krimi vertraute Das Erste auf eine weitere Erstausstrahlung ganz anderer Art. Das Dokumentarspiel «Der gute Göring» arbeitete darin das Leben des Bruders von Hermann Göring auf. 3,94 Millionen Zuschauer blieben dem Ersten erhalten, das Dokudrama gab jedoch auf 14,1 Prozent Gesamtmarktanteil ab. Auch gute 8,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen interessierten sich für den Kai Christiansen-Film.

Dem gewohnten Ablauf am Sonntagabend verschrieb sich derweil wieder das ZDF. Das Zweite begann den Abend mit «Rosamunde Pilcher: Argentinischer Tango» - einer Erstausstrahlung. Das Melodram lockte 5,75 Millionen Zuschauer an, was zu 15,1 Prozent Gesamtmarktanteil führte. Danach informierten sich 18,2 Prozent der Zuschauer ab drei Jahren durch die Nachrichten des «heute-journal», das insgesamt tolle 6,24 Millionen Personen und auch 8,2 Prozent der jungen Altersgruppe auf den neuesten Stand brachte. Ab 22 Uhr rundete «Inspector Barnaby: Wer mit Geistern spielt...» den Abend ab. Der britische Krimi flimmerte 3,99 Millionen Zuschauern entgegen und generierte damit insgesamt 15,6 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/83081
Finde ich...
super
schade
86 %
14 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCBS würfelt seine Pläne für die nächsten Wochen durcheinandernächster ArtikelMega-Start für «Schulz & Böhmermann»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Rhiannon Giddens mit Francesco Turrisi live in Hamburg
Rhiannon Giddens und Francesco Turrisi bringen kulturelle Vielfalt und facettenreiche Klänge in die Hamburger Fabrik. Die Fabrik öffnet am 4. Dezem... » mehr

Werbung