Quotennews

«Tatort» gewinnt die Primetime

von

Sowohl bei Jung als auch bei Alt war der Samstags-«Tatort» im Ersten das beliebteste Programm ab 20.15 Uhr.

Der «Tatort: Benutzt» hat dem Ersten am 2. Weihnachtsfeiertag ein schönes Geschenk in Form hervorragender Quoten gemacht. 6,67 Millionen schalteten am Samstagabend ein, was der Krimireihe zu hervorragenden 21,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum verhalf – im Vergleich mit den Sonntags-«Tatorten» sind das natürlich sehr niedrige Werte. Der letzte kratzte Mitte Dezember an der 10-Millionen-Marke. Damals standen starke 26,2 Prozent Marktanteil auf dem Papier.

Natürlich war der Kölner «Tatort»  auch beim jungen Publikum sehr beliebt. Zu tollen 16,6 Prozent reichte es bei den 14- bis 49-Jährigen. Dieser Wert lässt sich auf 1,82 Millionen Zuschauer in dieser Altersgruppe zurückführen. Damit war der «Tatort» sowohl in der jungen Zielgruppe als auch beim Gesamtpublikum das beliebteste Programm in der Primetime.

Für «Kommissar Wallander – Lektionen der Liebe» blieben im Anschluss noch 3,64 Millionen vor den Fernsehbildschirmen. Gute 13,0 Prozent hatte das bei allen zu Folge. Bei den Jungen erzielte die Krimiserie schöne 7,5 Prozent – 0,78 Millionen zwischen 14 und 49 waren dabei.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/82831
Finde ich...
super
schade
85 %
15 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Truth Be Told» endet mit Quoten-Tiefpunktnächster ArtikelFilme: «Pacific Rim» besser als RTL und Sat.1

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung