US-Fernsehen

TNT lässt drei neue Serien wieder fallen

von

Dafür entschied sich der US-Kabelsender, zwei Veteranen, darunter auch «Major Crimes», fortzuführen.

Gleich auf einen Schlag hat der US-Sender TNT am späten Mittwochabend über die Zukunft von fünf Serien Auskunft gegeben. Dabei wurde bekannt, dass man sich von drei erst kürzlich gestarteten neuen Projekten wieder trennen wird. Als Grund können sehr schwache Zuschauerzahlen angesehen werden. Wie schon erwartet, hat «Public Morals»  keine Zukunft. Nach ordentlichem Start verlor die Serie rund zwei Drittel seiner Fans bis zum Staffel- und nun Serienfinale. Auch «Agent X»  wird keine zweite Staffel erhalten.

Bei «Legends»  wurde entschieden, dass die gezeigte zweite Staffel die letzte sein soll. Das Format schnitt zuletzt reichweitentechnisch sogar noch schlechter ab als «Public Morals». Verlängert hingegen wurden zwei alt eingesessene Formate. «Major Crimes» , der Ableger von «The Closer» , hat seine fünfte Staffel unter Dach und Fach.

Bei «The Librarians»  dürfen die konkreten Vorbereitungen auf die dritte Season starten. Die Serie lief hierzulande in diesem Jahr unter dem Namen «The Quest»  beim Free-TV-Sender RTL II.

Kurz-URL: qmde.de/82626
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAdele bringt NBC mit Live-Konzert ins Schwärmennächster ArtikelNBC setzt Neil Patrick Harris ab

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung