Primetime-Check

Montag, 14. Dezember 2015

von

Wie lief das «Club der roten Bänder»-Special und wie sah die Welt der «Geissens» aus?

Die Serie ist vorbei, die Geschichte dahinter aber war bis Montagabend noch nicht jedem bekannt. Des großen Erfolgs von «Club der roten Bänder» wegen nahm VOX nun ein zweistündiges Primetime-Special ab 20.15 Uhr ins Programm, das mit im Schnitt 10,4 Prozent Marktanteil (1,79 Millionen Zuschauer) durchaus zu punkten wusste. Und abermals machte die Geschichte rund um die Kinder-Krankenstation der Konkurrenz von RTL II das Leben gehörig schwer. «Die Geissens» blieben wieder bei gerade einmal 5,2 Prozent Marktanteil der Umworbenen hängen. 0,92 Millionen Menschen schauten zu. Ab 21.15 Uhr steigerte sich «Der Trödeltrupp» zwar auf 1,05 Millionen Zuschauer insgesamt, bewegte sich in der Zielgruppe mit ermittelten 5,1 Prozent aber kaum.

Tagessieger wurde derweil einmal mehr «Bauer sucht Frau»: Die Bause-Kuppelshow begeisterte im Schnitt 5,97 Millionen Menschen, zuvor lief schon «Wer wird Millionär?» mit 5,76 Millionen Fans richtig stark. Beim jungen Volk hatten die Bauern mit 17,6 Prozent die Nase vorn, die Rateshow kam auf ordentliche 14,3 Prozent. ProSieben zeigte ab 21.15 Uhr ein gleich zweistündiges «Circus Halligalli», das mit 10,7 Prozent besser abschnitt als durchschnittlich in den vergangenen Monaten. 1,15 Millionen Leute ab drei Jahren schauten zu. Lead-In der Serie waren zwei Re-Runs von «The Big Bang Theory», die auf 1,45 und 1,71 Millionen Zusehende kamen. 10,5 und 12,1 Prozent Marktanteil wurden bei den Jungen generiert.

Sat.1 schaffte mit «Santa Clause 3» ordentliche zehn Prozent (2,03 Millionen), rettete die guten Werte dann nicht zu «Elementary» hinüber. Ab 22.10 Uhr fiel der Krimi auf schlechte 6,4 Prozent Marktanteil ab. Somit lag man nur noch auf Augenhöhe mit kabel eins. Dort holten die Spielfilme «Speed» und «Verhandlungssache» sechs und 6,4 Prozent – für den Sender ordentliche Ergebnisse.

Dem ZDF fehlten derweil die jungen Zuschauer. Der Primetimefilm «Frau Roggenschaubs Reise» kam nicht über 4,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus. Insgesamt standen 4,33 Millionen Fans zu Buche, die zwischen 20.15 und 21.45 Uhr 13,4 Prozent Marktanteil ausmachten. Der eigentlich sonntags gezeigte Krimi «The Fall» beendete seinen derzeitigen Run nun montags ab 22.15 Uhr mit 2,48 Millionen Fans ab drei Jahren und mäßigen 12,4 Prozent. Auf 2,9 und 2,8 Millionen Zuschauer kam derweil die Primetime des Ersten, bestehend aus Tim Mälzers «Lebensmittel-Check» und Frank Plasbergs «Hart aber fair». Bei Allen wurden 9,1 und 8,9 Prozent ermittelt, bei den Jungen punktete nur Mälzer. Er holte tolle 7,8 Prozent, während Plasberg ab 21.00 Uhr mit 4,5 Prozent einverstanden sein musste.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/82611
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNoch mehr Sendezeit für Böhmermann, neue Folgen für Kuttnernächster ArtikelNach mäßigem «HalliGalli»: «TV total» holt beste Quote seit zwei Jahren

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung