US-Quoten

«Dr. Ken» stoppt Abwärtstrend

von  |  Quelle: tvbythenumbers.com

Die ABC-Sitcom erreichte wieder über sechs Millionen Zuschauer. «Shark Tank» sicherte sich mal wieder den Zielgruppen-Sieg.

US-Quoten-Übersicht

  1. CBS: 8,72 Mio. (4%, 18-49)
  2. ABC: 6,89 Mio. (5%, 18-49)
  3. NBC: 3,56 Mio. (3%, 18-49)
  4. FOX: 3,03 Mio. (3%, 18-49)
  5. The CW: 1,04 Mio. (1%, 18-49)
Nielsen Media Research
In den vergangenen vier Wochen ging die Gesamtreichweite der ABC-Sitcom «Dr. Ken» kontinuierlich runter: Von 5,97 Millionen Mitte Oktober waren zuletzt 5,26 Millionen übrig geblieben. Mit der neuesten Folge gelang es, diesem Abwärtstrend Einhalt zu gebieten: 6,11 Millionen Zuschauer ab zwei Jahren waren um 20.30 Uhr dabei, womit der Zielgruppen-Marktanteil binnen Wochenfrist von vier auf fünf Prozent stieg. «Last Man Standing» hatte bei derselben Quote zuvor bereits 7,24 Millionen Zuseher anspülen können. «Shark Tank» (6,94 Millionen) fuhr um 21 Uhr den Sieg bei den 18- bis 49-Jährigen ein; sechs Prozent wurden gemessen. Und auch «20/20» (7,05 Millionen) schlug sich mit fünf Prozent am späten Abend nicht schlecht.

Bei FOX blieb «MasterChef Junior» auf dem Quotenniveau der Vorwoche; 3,81 Millionen Zuschauer führten zu vier Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. «World’s Funniest» kam danach nicht über 2,24 Millionen sowie drei Prozent hinaus. NBC hat derweil weiterhin ein dickes Problem mit «Undateable» (2,76 Millionen) und «Truth Be Told» (2,14 Millionen), denn der Marktanteil bei den Werberelevanten verharrte zuerst bei drei und dann bei zwei Prozent. «Grimm» hatte darunter erneut zu leiden und lieferte mit 3,58 Millionen und drei Prozent eine schwache Performance ab. Die «Dateline» erwies sich mit 4,64 Millionen und vier Prozent als Quotenleuchtturm des Freitagabends für NBC.

«The Amazing Race» schaffte bei CBS zur besten Sendezeit den Sprung über die Sechs-Millionenmarke: Nach Ablauf der Wochenfrist verbesserte sich die Zuschauerzahl somit von 5,82 auf 6,11 Millionen. Der dazugehörige Marktanteil verringerte sich hingegen um einen Prozentpunkt auf vier Prozent. «Hawaii Five-0» steigerte sich von 8,36 Millionen deutlich auf 9,06 Millionen, «Blue Bloods» von ohnehin schon beeindruckenden 10,30 Millionen auf noch bessere elf Millionen. In beiden Fällen wurden unverändert vier Prozent Marktanteil bei den Jungen ermittelt.

Bei The CW konnte sich «Reign» über der Millionenmarke halten und erreichte 1,13 Millionen Menschen ab zwei Jahren. «America’s Next Topmodel» musste anschließend jedoch Federn lassen und krachte auf eine Sehbeteiligung in Höhe von 0,95 Millionen. Das hatte jeweils ein Prozent Marktanteil zur Folge.

Kurz-URL: qmde.de/82160
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Tatort – Spielverderber»nächster Artikel«Daredevil» war gestern: Macht Platz für «Jessica Jones»!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung