Primetime-Check

Freitag, 2. Oktober 2015

von

Wie entwickelten sich die Quoten von «Castle» bei kabel eins? Welche Zahlen wurden für die Spielfilme von RTL II ermittelt? Dies und mehr beantwortet der Primetime-Check…

Sieger bei den 14- bis 49-Jährigen wurde ProSieben mit «Star Wars: Eine neue Hoffnung». 1,39 Millionen Jüngeren verfolgten den Science-Fiction-Streifen, womit tolle 15,5 Prozent Marktanteil einhergingen. 2,42 Millionen waren insgesamt dabei. RTL musste zeitgleich deutlich kleinere Brötchen backen. Mehr als 11,3 Prozent Marktanteil sowie 1,01 Millionen Umworbene waren für «Stepping Out»  nicht drin gewesen. 2,87 Millionen aller Fernsehenden verfolgten die Tanzshow zur besten Sendezeit. Sat.1 blieb wegen «Die große Revanche»  bei unschönen Werten hängen. Lediglich 7,6 Prozent der Werberelevanten entschieden sich für die Versteckte-Kamera-Show mit Jochen Schropp. Mehr als 1,23 Millionen Zuseher insgesamt wurden nicht erreicht.

Beim Gesamtpublikum ab drei Jahren machte das ZDF das Rennen. «Der Alte»  wurde zunächst von 5,85 Millionen Krimifans gesehen, ehe «SOKO Leipzig»  5,65 Millionen Zuschauer verzeichnete. Hervorragende 20,7 sowie 19,7 Prozent Marktanteil kamen damit zustande. Jeweils 9,7 Prozent des jüngeren Publikums war vertreten. Das Erste fiel derweil mit dem Film «Pampa Blues»  auf die Nase, denn mehr als 2,06 Millionen Zuseher und 7,2 Prozent wurden insgesamt nicht unterhalten. 0,44 Millionen 14- bis 49-Jährige führten zudem zu unzureichenden 4,7 Prozent Marktanteil. Recht solide, aber keinesfalls überragend schnitt RTL II am Abend ab. 0,74 Millionen aller Fernsehenden sowie 5,9 Prozent der Umworbenen schauten sich um 20.15 Uhr «Systemfehler – Wenn Inge tanzt»  an. Für «Project X»  standen anschließend 6,4 Prozent Marktanteil auf der Uhr; 0,55 Millionen Menschen ab drei Jahren verweilten vor den Flimmerkisten.

«Castle»  machte kabel eins Kummer, denn mehr als 4,9 und 4,3 Prozent wurden in der Zielgruppe damit nicht gemessen. 0,92 sowie 0,97 Millionen sahen sich die Folgen der US-Krimiserie an. «The Mentalist»  steigerte sich nach 22.12 Uhr auf 5,9 Prozent und 1,01 Millionen Zuseher. VOX konnte mit seinem «Law & Order: Special Victims Unit»-Marathon nicht wirklich zufrieden sein. 5,5 und 5,7 Prozent holten die ersten beiden Re-Runs in der Zielgruppe, annehmbarere 7,5 und 7,2 Prozent die letzten beiden Episoden. Die Gesamtreichweiten betrugen 0,96, 1,17, 1,29 und 1,09 Millionen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/81154
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelÜber eine Million verfolgen Comeback des «literarischen Quartetts»nächster ArtikelDie göttliche Trailerschau

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung