Primetime-Check

Samstag, 29. August 2015

von

Bei wie vielen Menschen fanden alte «Navy CIS»-Folgen bei kabel eins Anhang? Konnte VOX mit dem Komödienklassiker «Sister Act 2» punkten? Dies und mehr im Primetime-Check...

Primetime-Sieger bei den Jüngeren wurde ProSieben mit dem «Bundesvision Song Contest 2015»: 1,04 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten ihn ein und verhalfen dem Münchner Privatsender damit zu schönen 15,2 Prozent Marktanteil. Sat.1 landete mit dem Film «Fünf Freunde» dahinter und generierte immerhin 10,3 Prozent bei 0,73 Millionen Werberelevanten sowie 1,48 Millionen Zusehern insgesamt. Das Raab-Event sahen 1,46 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Bei RTL musste man wegen «Ice Age 2 – Jetzt taut’s» einen üblen Flop einstecken. Mehr als 9,6 Prozent Marktanteil kamen in der wichtigen Zielgruppe nämlich nicht zustande. Auch insgesamt sah es angesichts von gerade einmal 1,15 Millionen Zusehern und 5,1 Prozent nicht berauschend aus.

Beim Gesamtpublikum ab drei Jahren hatte das ZDF die Nase vorn. «Der Kommissar und das Meer» unterhielt dort 4,56 Millionen Menschen, 0,47 Millionen von ihnen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. In Marktanteilen ausgedrückt bedeutete dies 20,3 respektive 6,7 Prozent. Das «39. Internationale(s) Zirkusfest von Monte Carlo» brachte dem Ersten zur besten Sendezeit 3,31 Millionen Zuschauer ein, wovon 0,33 Millionen aus der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen kamen. 14,6 beziehungsweise 4,6 Prozent standen somit zu Buche. Unspektakulär, aber nicht sonderlich schlecht präsentierte sich kabel eins zur Primetime, wo dank «Navy CIS» zunächst jeweils 5,3 Prozent bei den Umworbenen eingefahren wurden. 0,88 sowie 1,02 Millionen sahen sich die alten Folgen an. «Navy CIS: L.A.» und «Numb3rs – Die Logik des Verbrechens» machten ihre Sache anschließend mit 6,0 und 7,4 Prozent noch besser.

Auf einen guten Abend kann VOX zurückblicken. «Sister Act 2 – In göttlicher Mission» generierte dort einen Zielgruppen-Marktanteil von 8,7 Prozent. 1,23 Millionen Menschen ab drei Jahren wollten den Film-Klassiker nicht verpassen. Den Start der neuen Doku-Reihe «Nackt und frei? Deutschland zieht sich aus» verfolgten danach noch 6,5 Prozent der Jüngeren. Die absolute Zuschauerzahl belief sich auf 0,95 Millionen. Auch RTL II erlebte einen positiven Samstagabend. «Der 13te Krieger» holte zu Beginn des Abends runde acht Prozent bei den Jüngeren. 0,92 Millionen aller Fernsehenden waren dabei. «Der letzte Tempelritter» kam in der Wiederholung nach 22.21 Uhr allerdings nicht über 5,9 Prozent bei den Umworbenen und 0,69 Millionen Gesamtzuschauer hinaus.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80448
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZirkusfest im Ersten überzeugtnächster ArtikelEva-Maria Grein von Friedl: ‚Ich passe in keine Nische mehr‘

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Brett Eldredge live in Deutschland
Im Januar 2020 kommt Brett Eldredge für zwei Konzerte nach Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Sänger und Songschreiber Brett Eldre... » mehr

Werbung