TV-News

«Crossing Lines»: Neue Folgen ab Dezember

von

Sat.1 Emotions startet in wenigen Wochen eine Rerun-Strecke der internationalen Krimiserie «Crossing Lines», bevor es mit neuen Folgen weitergeht. Bei kabel eins classics verabschieden sich dafür bald die «Drei Engel für Charlie».

Unsere Kritikermeinung zu «Crossing Lines»

«Crossing Lines» schafft es, eine gut funktionierende Symbiose herzustellen, zwischen den veramerikanisierten Krimi-Sehgewohnheiten im deutschen Privatfernsehen mit dem Anspruch an eine schnelle, dynamische Erzählweise auf der einen Seite und der Einarbeitung spezifisch europäischer Themen auf der anderen. (...) «Crossing Lines» ist, obwohl es nicht der Gipfel der Kreativität sein mag, ein voller Erfolg.
-- Julian Miller
Es werden wieder Grenzen gesprengt: Ab voraussichtlich dem 15. Dezember zeigt Sat.1 Emotions in deutscher Erstausstrahlung neue Folgen der internationalen Krimi-Koproduktion «Crossing Lines». Dies ist den Programminformationen des Bezahlkanals zu entnehmen. Die US-amerikanisch-deutsch-französische Serie über eine Polizei-Spezialeinheit des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag bekommt in der dritten Staffel zwölf Episoden spendiert. In den USA ist die ursprünglich bei NBC beheimatete Produktion mit William Fichtner, Marc Lavoine, Gabriella Pession und Donald Sutherland gefloppt, weshalb das Network das Projekt aufgegeben hat. Deutschland und Frankreich halten «Crossing Lines» dagegen weiter die Treue.

Bevor die neuen Folgen zu sehen sein werden, wiederholt der Bezahlsender wöchentlich die ersten beiden Staffeln. Die Ausstrahlung erfolgt wöchentlich immer dienstags um 20.15 Uhr im Doppelpack. Ab 21.55 Uhr wird noch einmal «Profiling Paris» über den Äther geschickt.

Fans von «Drei Engel für Charlie» müssen sich indes langsam daran gewöhnen, dass die Kultserie bei kabel eins classics aus dem Programm verschwindet. Am 28. September ist der Dauerrenner zum vorerst letzten Mal zu sehen. Vom 29. September an wird montags bis freitags ab 18.35 Uhr stattdessen «Eine schrecklich nette Familie» in erhöhter Dosis auf das Publikum losgelassen. Aus zwei werden ab dann vier Ausgaben.

Kurz-URL: qmde.de/80207
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGundolf wechselt von Super RTL zu National Geographicnächster ArtikelABC: Start in den Abend Top, später Flop
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Heute vor 30 Jahren startete der Boykott der Musik von k.d. lang
Am 27 Juni 1990 ist KRVN in Lexington, Nebraska, die erste Radiostation, die k.d. langs Music aus dem Programm nimmt Aktuell ist es in ein aktuelle... » mehr

Werbung