TV-News

«Superkids»: Sat.1 hat Aufgaben für Janzen und Klum

von

Ab Anfang September startet Sat.1 seine neue Talent-Show mit kleinen Talents. Die Besetzung der Show überrascht an der ein oder anderen Stelle.

Zur Person: Chantal Janzen

Janzen studierte Gesang, Tanz und Schauspiel und erarbeitete sich seit 2000 großes Ansehen auf der Musicalbühne. Sie erhielt unter anderem den John Kraaijkamp Musical Award für das beste Nachwuchstalent (für ihre Nebenrolle als Stephanie in der Bühenversion von «Saturday Night Fever» , die sie von 2001 bis 2003 spielte) und erntete für die weibliche Hauptrolle in den Disney-Bühnenshows «Die Schöne und das Biest» und «Tarzan» sowie als Glinda in «Wicked» hervorragende Kritiken. Janzen moderierte in den Niederlanden unter anderem die großen Shows «Beat the Best» und «Junge gegen Mädchen» und ist Jurorin bei der holländischen Version des Castings «Das Supertalent». Seit 2015 steht sie bei Sat.1 unter Vertrag.
Eigentlich hatte Sat.1 seine neue Moderatorin Chantal Janzen ganz groß angekündigt; ein Exklusiv-Vertrag mit dem Bällchensender sollte den Holland-Export auf Augenhöhe stellen mit anderen weiblichen Holländerinnen wie Linda de Mol oder Sylvie Meis. Entsprechend wurden im November 2014 gleich mehrere Primetime-Shows mit der heute 36-Jährigen angekündigt. Mehr als die Aufgabe der Co-Moderation bei «The Voice Kids»  gab es de facto aber noch nicht. Das wird sich nun mit dem Start der neuen Talent-Show «Superkids – die größten kleinen Talente der Welt» ändern. Janzen sitzt dann in der neuen Jury des Formats, das ab Freitag, den 11. September, mit drei Shows in das fabelhafte Universum von 36 "Superkids" im Alter von drei bis 14 Jahren entführt.

Damit hat Sat.1 zunächst eine überschaubare Staffellänge des von Red Seven umgesetzten Formats bestellt – Ende September ist der Spuk dann wieder vorbei. Und es ist kein risikofreies Duell, misst man sich doch mit dem am gleichen Tag startenden «Stepping Out» , der neuen RTL-Tanzshow. Mit an Bord der «Superkids» sind auch zwei weitere Moderatoren, die einen Push nötig haben: Wayne Carpendale, dessen «Nur die Liebe zählt»  und «Deal Or No Deal»  in Sat.1 floppten und Johanna Klum, die zuletzt seltener im TV auftauchte als früher. Klum moderiert die Primetime-Show, Carpendale setzt sich ins Flugzeug und überrascht die hochbegabten Kids in ihrer Heimat und bringt sie auf die Bühne. Sat.1 setzt somit auf eine Doppelmoderation, denn auch Carpendale wird durch die Sendungen führen.

Neben Janzen besteht die Jury der Show übrigens auch noch aus Henning Wehland, dem ehemaligen Juror bei «The Voice Kids» , der schon in seiner eigenen Vorabendsendung «Kleine Fans & große Stars»  mit dem Nachwuchs zu tun hatte und aus dem alpinen Rennläufer Felix Neureuther.

Kurz-URL: qmde.de/79992
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie sicher ist eine «Prison Break»-Neuauflage? nächster ArtikelDFB-Pokal-Geheimtipps: Wo es am Wochenende wirklich spannend werden kann
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung