US-Fernsehen

Kommando zurück: «Die Simpsons» wollen nichts von einer Ehekrise wissen

von

Via Social Media entgegnen die «Simpsons»-Macher den Berichten, laut denen sich Homer und Marge trennen werden. Produzent Al Jean wiederum stiftet zusätzlich Verwirrung.

Auch nach mehr als 25 Jahren ist die Tricksitcom «Die Simpsons» für einen Medienrummel gut. Erst kürzlich gab Produzent Al Jean einen Ausblick auf einige Episodenplots in der anstehenden 27. Staffel und gab gegenüber dem Branchenblatt 'Variety' zu Protokoll, dass Homer und Marge nach einem Ehekrach trennen werden, woraufhin sich Homer in eine junge Apothekerin verliebt. Die Homer bezirzende Rolle wird von «Girls»-Star Lena Dunham gesprochen (wir berichteten). Daraufhin vermeldeten diverse Medien von einer – womöglich dauerhaften – Scheidung des Simpsons-Ehepaares, statt davon, dass Homer und Marge getrennt voneinander leben werden. Die entsprechende Fanreaktion brachte das Social-Media-Team hinter der Fox-Serie nun dazu, via Twitter für Klarheit zu sorgen.

Diverse Tweets betonten, dass Homer und Marge zusammengehören und ihre Beziehung kein Ende finden wird. Darunter befindet sich auch ein über 17.000 mal retweetetes Bild von Bart Simpson, der seine Schultafel wütend mit dem Satz „Homer und Marge machen keine Trennung durch“ beschriftet hat.




Produzent Al Jean, der mit seinem 'Variety'-Gespräch die Debatte überhaupt erst ausgelöst hat, stiftete im Anschluss daran aber wieder Verwirrung. Vom Branchendienst 'The Wrap' lässt er sich in Anlehnung an ein legendäres John-Lennon-Statement zitieren: „Ich habe nicht gesagt, dass sich Homer und Marge trennen. Ich habe gesagt, dass sie größer als Jesus sind.“ Angesichts dessen, dass die Beatles sich schlussendlich sehr wohl getrennt haben, keine eindeutige Antwort auf die Kontroverse.

Mehr zum Thema... Serie Die Simpsons Girls
Kurz-URL: qmde.de/78822
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEx-Sat.1-Fiction-Chefin wechselt zu UFA Fictionnächster ArtikelVOX-Sendung «Biete Rostlaube, suche Traumauto» beleuchtet den Gebrauchtwagenmarkt
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung