US-Fernsehen

Netflix spendiert Aziz Ansari eigene Comedyserie

von

Der Stand-up-Comedian verarbeitet in der noch unbetitelten Serie auf fiktionalisierte Weise Stationen seines Liebeslebens.

Die nächsten Netflix-Neustarts

  • 8. Mai: «Grace & Frankie»
  • 21. Mai: «Between»
  • 5. Juni: «Sense8»
  • 12. Juni: «Orange is the New Black» - Season 3
  • 17. Juli: «Wet Hot American Summer»
  • irgendwann 2015: «BoJack Horseman» - Season 2, «Longmire» - Season 4, «Marvel's A.K.A. Jessica Jones»
  • 2015/2016: «Club de Cuervos», «The Crown», «F is for Family», «Flaked», «Hemlock Grove», «Love», «Marco Polo» - Season 2, «Marseille»
  • noch ohne Termin: «Lemony Snicket’s A Series of Unfortunate Events»
In Deutschland dürfte Aziz Ansari vornehmlich dank seiner Nebenrollen in Comedyfilmen und -serien wie «Scrubs – Die Anfänger» , «Shopping-Center-King – Hier gilt mein Gesetz», «Wie das Leben so spielt»  oder «Das ist das Ende»  bekannt sein. In den Vereinigten Staaten jedoch ist das «Parks and Recreation»-Ensemblemitglied einer der populärsten Stand-up-Comedians – und eben dessen große Fanbase will Netflix nun noch enger an sich binden.

Wie der US-Branchenblog 'Deadline' in Erfahrung brachte, orderte der Video-on-Demand-Gigant eine zehnteilige Staffel für eine noch titellose Comedyserie von und mit Ansari. Dieser wird in der autobiografischen angehauchten Serie auf die Irrungen und Wirrungen des modernen Datings und heutiger Liebesbeziehungen blicken. Für Netflix und Ansari ist die Produktion einer Serie der nächste logische Schritt: Netflix hält bereits die Exklusivrechte an zwei Comedyspecials von Ansari.

Alan Young, Co-Executive Producer bei «Parks and Recreation» , entwickelt das Format in enger Zusammenarbeit mit Ansari. Als reguläre Ensemblemitglieder wurden H. Jon Benjamin, Lena Waithe, Eric Wareheim, Noël Wells und Kelvin Yu gewonnen. Emmy-Gewinnerin Claire Danes schneit als Gaststar vorbei.

Kurz-URL: qmde.de/77770
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Dittsche» auf Abrufnächster ArtikelQuotencheck: «Die Geissens»
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung