Quotennews

«The Voice Kids»: Halbfinale stoppt Abwärtstrend

von

An die starke Show-Konkurrenz von «Let's Dance» reichte die Casting-Show nicht heran, steigerte jedoch erstmals nach Wochen wieder die Reichweite. «Luke!» lief gut wie nie.

Quoten-Entwicklung «The Voice Kids»

  • F 1+2: 3,24 Mio. (10,6% / 16,6%)
  • F 3+4: 2,64 Mio. (8,7% / 12,9%)
  • F 5+6: 2,24 Mio. (7,6% / 12,1%)
Durchschnittliche Werte von jeweils zwei Folgen der dritten Staffel.
Es dürfte schon eine größere Enttäuschung gewesen sein, als «The Voice Kids»  in der vergangenen Woche mit 2,12 Millionen die schwächste Zuschauerzahl in der Geschichte des Formats einfuhr. Doch immerhin schreitet die dritte Staffel der Casting-Show nun bereits ihrem Ende entgegen, bevor sie in die ganz tiefe Quotenkrise stürzen kann. Mit der Aufzeichnung der Halbfinal-Show steigerte sich das Interesse in dieser aber ohnehin wieder etwas, immerhin 2,48 Millionen sahen die rund zweieinhalbstündige Aufzeichnung. Zudem kam das Format auch wieder knapp über den Senderschnitt: Nach enttäuschenden 7,7 und 7,5 Prozent in den vergangenen beiden Wochen kamen diesmal 8,3 Prozent zustande.

Dennoch hatte «Let's Dance»  beim privaten Kontrahenten RTL deutlich mehr zu bieten, das mit seiner fünften neuen Folge dieser Staffel auf 4,59 Millionen Zuschauer und 15,9 Prozent Marktanteil gelangte. Damit bleibt die Sendung nach wie vor über jeden Zweifel erhaben und verbuchte zudem die zweithöchste Zuschauerzahl der aktuellen Ausstrahlungsperiode, nachdem diese vor Wochenfrist auf 4,16 Millionen zurückgefallen war. Auch die Marktanteile rangieren weit oberhalb der Sendernorm von zuletzt nur noch knapp zehn Prozent.

Und in der werberelevanten Zielgruppe? Da hatte RTL ebenfalls die Nase vorne. Für die knapp dreistündige Live-Ausstrahlung kamen 1,66 Millionen Zuschauer zustande. Dies führte zu einem Marktanteil von 16,6 Prozent, womit die Programmverantwortlichen äußerst zufrieden sein dürfen. Aber auch «The Voice Kids»  läuft hier nach wie vor klar oberhalb der Sendernorm: Eine Sehbeteiligung von 1,31 Millionen entsprach einem weit überdurchschnittlichen Marktanteil von 12,5 Prozent.

Ein weiterer kleiner Erfolg wartete dann um 22:45 Uhr auf den Bällchensender, wo «Luke! Die Woche und ich»  im vierten Anlauf erneut auf einen neuen Höchstwert verweisen konnte. Ordentliche 9,9 Prozent wurden bei 0,79 Millionen jungen Fernsehenden verzeichnet. Beim Gesamtpublikum tat sich die neue Show mit Luke Mockridge jedoch bedeutend schwerer: Hier reichten 1,20 Millionen Zuschauer nur für 5,5 Prozent. An RTL reichte man auch zu später Stunde ohnehin nicht heran: «Geht's noch?! Kayas Woche»  wollten auch nach 23 Uhr noch 1,99 Millionen Menschen sehen, was starken 11,9 Prozent aller sowie durchschnittlichen 12,8 Prozent der 14- bis 49-jährigen Konsumenten entsprach.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/77672
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFilmcheck: «Juno»nächster ArtikelHerbst-Film überzeugt vor allem Junge, «Der Alte» eher Alte
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung