Quotennews

YouTube-Hit: «Die Anstalt» punktet bei den Jungen

von

50 Minuten lang beschäftigte sich die vorab aufgezeichnete ZDF-Comedy mit dem Thema Griechenland –bei den 14- bis 49-Jährigen lief es zuletzt vergangenen Sommer besser.

Viraler Hit

Die «Anstalt»-Folge war vor der TV-Ausstrahlung schon im Netz abrufbar und avancierte dort zum viralen Hit. Die letzten Minuten der Folge, in denen ein alter Mann aus Griechenland den Kabarettisten einen Ouzo spendiert und erzählt, dass er der letzte Überlebende eines Überfalls der Wehrmacht in Griechenland sei, von den Deutschen selbst dafür aber nie entschädigt wurde, wurde auf der Facebook-Seite "Ich bin Grieche" hochgeladen. Das Ergebnis: Über 900.000 Mal wurde der Clip angesehen, rund 35.000 Mal geteilt.
Die vergangene Woche entfallene Folge von «Die Anstalt» , die wegen des Flugzeugabsturzes einer Germanwings-Maschine zwar aufgezeichnet, aber nicht im ZDF-Programm ausgestrahlt wurde, war nun an diesem Dienstag ab 22.15 Uhr besonders bei den jungen Leuten beliebt. Es hatte sich wohl herum gesprochen, dass die im Internet schon verfügbare Ausgabe zu einem echten Renner im Netz mutiert ist. Das dürfte Neugier geweckt haben. Jedenfalls erreichte die Sendung mit Max Uthoff und Claus von Wagner diesmal starke 8,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und somit das beste Ergebnis seit Mai 2014.

Insgesamt kam das Format auf 2,65 Millionen Zuschauer (11,3%). Das sind ein paar mehr Menschen gewesen als üblich – und ebenfalls das beste Ergebnis seit elf Monaten. Zuvor tat sich das Zweite in der Primetime übrigens ziemlich schwer. «ZDFzeit: Die Suche nach Hitlers Volk» eröffnete das Abendprogramm mit gerade einmal 2,06 Millionen Zuschauern und sehr schwachen 6,5 Prozent Marktanteil. Die 500. Folge des Magazins «Frontal» steigerte sich ab 21.00 Uhr auf etwas bessere sieben Prozent bei 2,25 Millionen Zuschauern.

Das Erste hingegen fand wesentlich größeren Zuspruch. Die Nonnen-Serie «Um Himmels Willen»  holte nach einwöchiger Pause direkt wieder 18,8 Prozent Marktanteil insgesamt. Ab 20.15 Uhr schauten im Schnitt 5,97 Millionen Menschen ab drei Jahren zu. Sogar noch etwas höher wurden die Werte nach 21.00 Uhr, als «In aller Freundschaft»  ausgestrahlt wurde. Die Quote kletterte auf 18,9 Prozent, die Zuschauerzahl auf 6,06 Millionen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/77299
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Jane by Design» startet alles andere als chicnächster ArtikelSpätabends: «The Blacklist» kommt in Fahrt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Serien
Hochspannung vom Feinsten: Als in den Alpen exakt auf der deutsch-österreichischen Grenze eine Leiche gefunden wird? https://t.co/O5zrInhdnI
Stephan Schäuble
?Wir sind besser als letztes Jahr,wollen somit besser sein als Platz 8,haben die Mentalität & die Qualität?, sagte? https://t.co/n2zn5XxUHK
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung