Primetime-Check

Mittwoch, 25. Februar 2015

von

Wie erfolgreich war «Vorsicht vor Leuten» im Ersten? Punktete kabel eins mit zwei Spielfilmen?

König Fußball stand am Mittwoch im Mittelpunkt: 5,99 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten das 95-minütige Spiel zwischen Leverkusen und Atlético Madrid im ZDF, der Marktanteil lag bei starken 19,9 Prozent. Mit 1,56 Millionen jungen Zusehern musste man sich nur dem «Bachelor» (1,84 Millionen) geschlagen geben. Die Übertragung machte mit 13,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen eine gute Figur. Das zehn-minütige «heute-journal» informierte 5,11 Millionen Zuschauer, die Marktanteile fielen auf 16,3 Prozent bei allen sowie 11,3 Prozent bei den jungen Zusehern.

Die RTL-Show «Der Bachelor» unterhielt 3,50 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag in der Zielgruppe bei tollen 15,5 Prozent. Mit «Deutschlands schönste Frau» erreichte der Sender ab 21.15 Uhr nur noch 2,85 Millionen, der Marktanteil stürzte auf ungenügende zwölf Prozent ab. Mit dem 105-minütigen Magazin «Stern TV» blieb das Ergebnis mit 11,9 Prozent ähnlich desaströs.

Nur mäßige Werte fuhr Das Erste mit der Komödie «Vorsicht vor Leuten» ein, die auf 3,75 Millionen Menschen kam. Mit 11,5 Prozent bei allen gewann man keinen Blumentopf, die 7,4 Prozent bei den jungen Zuschauern waren dagegen schon im guten Bereich. Mit dem Magazin «Plusminus» (2,65 Millionen) und dem Nachrichtenmagazin «Tagesthemen» (1,96 Millionen) sank das Interesse weiter. Mit 9,2 sowie 7,9 Prozent bei allen Zuschauern liefen die Sendungen nicht mehr erfolgreich, bei den jungen Leuten wurden enttäuschende 5,6 respektive 4,7 Prozent Marktanteil eingefahren.

Sat.1 enttäuschte mit «The Biggest Loser», denn die Abspeckshow erreichte nur 1,72 Millionen Menschen. Mit 8,6 Prozent Marktanteil war die Eigenproduktion kein Erfolg. ProSieben versuchte es hingegen mit der Free-TV-Premiere von «Fun Size - Süßes oder Saures», allerdings wollten nur 1,37 Millionen Menschen den Spielfilm sehen. Bei den Werberelevanten wurden nur 9,2 Prozent Marktanteil gemessen.

Die Anwaltsdramen «Das Urteil - Jeder ist käuflich» und «Die Firma» gingen bei kabel eins auf Sendung. 1,32 Millionen Menschen sahen den ersten Spielfilm, der auf 5,7 Prozent in der Zielgruppe kam. Ab 22.55 Uhr fuhr man 6,2 Prozent Marktanteil ein, 0,51 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten «Die Firma». Unterdessen sorgten zwei «Rizzoli & Isles»-Folgen bei VOX für 2,54 und 2,18 Millionen Zuschauer, bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen kann man sich über 10,0 und 8,6 Prozent Marktanteil freuen. Von diesem Ergebnis profitierte auch «Major Crimes», die Serie holte 1,52 Millionen Zuseher und 7,8 Prozent bei den jungen Leuten.

Bei RTL II ging zunächst «Die Wollnys 2.0 - Die nächste Generation» auf Sendung. 1,16 Millionen Menschen waren dabei, der Zielgruppen-Marktanteil lag bei passablen 6,2 Prozent. Mit «Alleinerziehend!» und «Wunschkinder» legte man mit 4,8 sowie 5,2 Prozent in der Zielgruppe aber eine Bauchlandung hin.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76592
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDuo Husmann/Feldhusen punktet im Erstennächster ArtikelBei RTL II: Die «X-Diaries» stehen auf der Kippe

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Djokovic bleibt bei ATP-Finals ohne Satzverlust: https://t.co/7VAaFc2Gmd Zverev gegen Federer am Samstag? https://t.co/SC730E2Cg6
Marcus Jürgensen
Werder-Trainer Florian Kohfeldt erklärt bei #ssnhd, dass er trotz der letzten Niederlagen in der Bundesliga am Sais? https://t.co/rnd61WLR7c
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung