«Newtopia»-Start toppt sämtliche Erwartungen

Fast drei Millionen Menschen sahen den Startschuss der Gründung einer neuen Gesellschaft. Das de Mol-Format holte somit die besten Quoten seit vielen Jahren am Sat.1-Vorabend.

Interview

Über den Neustart «Newtopia» haben wir mit Sat.1-Unterhaltungsmann Taco Ketelaar gesprochen. Er bezeichnete die de Mol-Show als einen der wenigen Game-Changer, die man bekommen kann. Das komplette Interview lesen Sie hier
Man muss bis in den November 2009 zurückblättern, um eine Sendung im Sat.1-Vorabend zu finden, die höhere Quoten hatte als der Start der neuen Reality-Show «Newtopia»  in dieser Woche. Es war damals «Anna und die Liebe»  mit der 56. Episode. Mehr als 17 Prozent Marktanteil holten Jeanette Biedermann und Roy Peter Link damals. Seitdem dümpelte Sat.1 um 18 und 19 Uhr nur so vor sich hin. Das hat sich nun schlagartig geändert. Mit «Newtopia» dürften am Montagabend die kühnsten Erwartungen übertroffen worden sein. Die erste Episode der Talpa-Produktion ging mit durchschnittlich 17 Prozent bei den Umworbenen regelrecht durch die Decke.

Rückblick: «Navy CIS»  holte zuletzt etwas mehr als sechs Prozent mit Wiederholungen im Vorabendprorgamm. 1,3 Millionen schauten hier zu. Auch den Wert bei den Reichweiten ab drei Jahren wusste «Newtopia» zu verdoppeln. Die Episode, in der die Pioniere noch einmal nach Hause durften, um eine Kiste mit ihrem Hab und Gut zusammenzupacken, erreichte im Schnitt 2,80 Millionen Zuschauer ab drei Jahren.

Der atemberaubende Erfolg von «Newtopia»  führte natürlich auch zu (Quoten)-Verschiebungen bei den anderen großen Vollprogrammen. So tat sich RTLs «Alles was zählt»  ebenso schwer wie «Galileo»  bei ProSieben. Die gerade erst neu justierte Seifenoper generierte ab 19.05 Uhr in der klassischen Zielgruppe nur elf Prozent, also den niedrigsten Wert seit vergangenem Sommer. «Galileo» landete bei sehr mageren 10,1 Prozent. Und die RTL II-Vorabendserie «Berlin - Tag & Nacht» , die einst groß wurde, als «Big Brother»  beim Privatsender vorbei war, landete bei 10,6 Prozent.

Schwer gezeichnet zeigte sich VOX: Mit 5,3 Prozent lief dort «Das perfekte Dinner»  schwach wie länger nicht. Zuletzt holte die Sendung von ITV Studios Germany Ende 2014 niedrigere Quoten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
 •  Kurz-URL: qmde.de/76533
super
schade
80 %
20 %

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Alles was zählt ­ Anna und die Liebe ­ Berlin ­ Berlin - Tag & Nacht ­ Big Brother ­ Das perfekte Dinner ­ Galileo ­ Navy CIS ­ Newtopia ­ Tag & Nacht ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Der Marsianer - Rettet Mark Watney

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Primera Division: Atletico Madrid um Antoine Griezmann tut sich schwer beim Aufsteiger - 0:0 im Derby #ssnhd https://t.co/BAy2MmfwHs
Rolf Fuhrmann
RT @DeinSkySport: Klasse, Marco #Russ von @Eintracht wieder im Stadion zu sehen! Interview mit @Sky_Rollo: https://t.co/0HpfMpwOLJ https://?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Vikings», die 3. Staffel

Zum Heimkinostart der dritten «Vikings»-Staffel verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen. » mehr


Werbung

Surftipps

Brad Paisley und Carrie Underwood gewinnen Rechtsstreit
Brad Paisley und Carrie Underwood haben den Rechtsstreit gegen Amy Bowen, wegen Urheberrechtsverletzung, gewonnen. Wie das amerikanische Branchenma... » mehr

Werbung