Quotennews

Jauch und Gottschalk steigern sich beim Gesamtpublikum

von

Dank des starken Vorlaufs konnte «Back to School» beim Gesamtpublikum auf einen neuen Rekordwert verweisen. Beim jungen Publikum war Gottschalk leicht gefragter als «Wer wird Millionär?» zuvor.

«Back to School» im Vorjahr

Im Durchschnitt kamen die vier im Februar 2014 gezeigten Folgen auf 3,27 Millionen Zuschauer und Marktanteile von 10,5 Prozent insgesamt sowie 13,7 Prozent in der Zielgruppe. Der kurze Ausflug auf den Sonntagabend wurde im Dezember hingegen mit schwachen 9,1 bzw. 11,9 Prozent bei 2,86 Millionen abgestraft.
Gewiss hatte sich RTL von «Back to School - Gottschalks großes Klassentreffen» einen größeren Quotenhit versprochen, als der Sender das Format vor gut einem Jahr erstmals ausstrahlte. Damals noch zur Primetime gezeigt kam die Show im Schnitt aber immerhin auf solide Werte, sodass der Privatsender in diesen Tagen weitere Folgen präsentiert - wenn auch erst eine Stunde später um 21:15 Uhr. Angesichts von durchschnittlich 3,44 Millionen Zuschauern und 13,3 Prozent Marktanteil konnten die Programmverantwortlichen sehr zufrieden sein, immerhin wurde damit der höchste Anteil am Gesamt-Markt verbucht, seitdem die Show im Fernsehen läuft. Überdies verbesserte sich deutlich gegenüber den ohnehin schon ordentlichen 11,8 Prozent bei 3,19 Millionen der Vorwoche.

Gestützt wurde Gottschalk aber auch von seinem alten Weggefährten Günther Jauch, der zuvor mit einer weiteren Ausgabe von «Wer wird Millionär?»  auf Sendung ging. Wie gewohnt lief die Quizshow beim Gesamtpublikum sehr überzeugend, sie gelangte auf 5,22 Millionen Fernsehende sowie einen überragenden Marktanteil von 16,1 Prozent. Zum Vergleich: Normalerweise kommt RTL in diesen Tagen gerade einmal auf rund zehn Prozent. Vor Wochenfrist erreichte das Format nur 4,62 Millionen und 14,3 Prozent auf demselben Slot.

Bei weitem nicht so stark waren die Formate jedoch in der für Privatsender besonders wichtigen werberelevanten Zielgruppe unterwegs, wo vor allem Jauchs Quizshow mit 13,5 Prozent bei 1,47 Millionen einen eher dürftigen Start in den Abend hinlegte. Gottschalk verbesserte sich im Anschluss minimal auf allerdings ebenfalls nicht überragende 13,8 Prozent bei 1,32 Millionen. Vergangene Woche erreichten beide Entertainer eine Sehbeteiligung von 1,44 Millionen - was «Wer wird Millionär?»  aufgrund der lukrativeren Sendezeit allerdings nur 13,1 Prozent bescherte, während «Back to School» auf 14,9 Prozent gelangte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76492
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Schuld» startet auf solidem Niveaunächster Artikel«Navy CIS»: Abschied ohne Wehmut

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Christoph Metzelder
RT @TuSHaltern: Die #U19 setzte sich beim SV Schermbeck deutlich mit 7:0 durch und steht damit ebenfalls im Finale ?? #Talentschmiede #Krei?
Moritz Lang
Interessante Aussage. V.a. auch wenn man bedenkt wie sich Zverev gegen die Aussagen von Ferrero gewehrt hat. Sein E? https://t.co/5QG8BZ1cfq
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung