Quotennews

ARD-Serien schlagen Karneval problemlos...

von

...doch vor allem bei «Um Himmels Willen» lassen sich rückläufige Werte kaum mehr von der Hand weisen. Am späten Abend enttäuschte zudem abermals die Ski-WM.

«Um Himmels Willen»-Zwischenstand

Nach den ersten fünf Folgen stand die Serie im Schnitt bei 5,83 Millionen Zuschauern, womit gegenüber dem Vorjahr ziemlich genau eine halbe Million verloren ging. Der Gesamt-Marktanteil reduzierte sich von 19,8 auf 17,9 Prozent, bei den jüngeren verbesserte man sich allerdings leicht von 7,1 auf 7,4 Prozent.
Von der Sechs-Millionenmarke hatte sich «Um Himmels Willen»  zuletzt etwas entfernt, doch ein großer Erfolg ist die Nonnenserie ohne jeden Zweifel noch immer. In dieser Woche sahen 5,25 Millionen Menschen die sechste Folge aus der 14. Staffel, was einem sehr guten Marktanteil von 16,2 Prozent entsprach. Damit gab man abermals leicht gegenüber der Vorwoche nach, als mit 5,34 Millionen die niedrigste Reichweite seit Ende April des vergangenen Jahres gemessen wurde. Beim jungen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren führten 0,70 Millionen Fernsehende zu 6,2 Prozent. Im Anschluss daran kam «In aller Freundschaft»  auf etwas bessere 16,6 und 7,1 Prozent bei 5,40 Millionen Interessenten.

Das ZDF musste derweil deutlich kleinere Brötchen zur Primetime backen: Hier kam «Karnevalissimo»  nicht über ein durchschnittliches Zuschauer-Interesse von 4,22 Millionen hinaus, was immerhin recht guten 13,9 Prozent Marktanteil entsprach. Gegenüber dem Vorjahr verbesserte man sich damit minimal, zwischen 2007 und 2011 lagen die Werte allerdings noch bei weitaus stärkeren 15,7 bis 21,3 Prozent. Ein Totalausfall war die Karnevals-Show bei den Jüngeren, wo gerade einmal 3,7 Prozent bei 0,40 Millionen verzeichnet wurden.

Die ARD floppte derweil mit der ab 22:30 Uhr gezeigten Live-Übertragung der Alpinen Ski-WM. Die wusste nur 1,43 Millionen Menschen zu mobilisieren, was erneut sehr mäßigen 8,8 Prozent des Gesamtpublikums entsprach. Begeisterung war auch beim jungen Publikum kaum auszumachen, hier wurden knapp unterdurchschnittliche 5,8 Prozent bei einer Sehbeteiligung von 0,36 Millionen verzeichnet.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76292
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bones» büßt zum Abschied etwas einnächster Artikel«Quizduell»: Gewinne bei Jung, Verluste bei Alt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung