US-Quoten

«Glee» rutscht unter die Zwei-Millionenmarke…

von  |  Quelle: tvbythenumbers.com

...und erzielte somit ein beinahe historisches Tief. Die Premiere der Clipshow «World’s Funniest Fails» brachte FOX im Vorfeld bessere Einschaltquoten ein.

US-Quoten-Übersicht

  1. CBS: 10,40 Mio. (5%, 18-49)
  2. ABC: 6,69 Mio. (6%, 18-49)
  3. NBC: 4,06 Mio. (3%, 18-49)
  4. FOX: 2,66 Mio. (3%, 18-49)
  5. The CW: 1,04 Mio. (1%, 18-49)
Nielsen Media Research
Für FOX war der Freitagabend Fluch und Segen zugleich. Segen, weil die Premiere der neuen YouTube-Clipshow «World’s Funniest Fails» angesichts 3,33 Millionen Zuschauern ab zwei Jahren und vier Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen einen soliden Einstand hinlegte. Fluch, weil die dritte Folge der sechsten «Glee»-Staffel um 21 Uhr bei lediglich 1,98 Millionen (minus 0,36 Mio.) Zusehern hängen blieb und damit schon in Woche zwei die Zwei-Millionenmarke verfehlte. Der Marktanteil bei den Umworbenen betrug enttäuschende zwei Prozent. Einzig das Finale des fünften Durchgangs brachte es auf eine schwächere Reichweite von 1,87 Millionen – nicht mehr lange, und es droht ein neuer Allzeit-Negativrekord.

ABC holte mit «Shark Tank» um 21 Uhr die meisten jungen Menschen. 8,52 Millionen sahen die Sendung, der Marktanteil betrug sieben Prozent. «Last Man Standing» (7,00 Millionen) und «Cristela» (5,16 Millionen) unterhielten in der 20-Uhr-Stunde fünf beziehungsweise vier Prozent der Jungen. Marktführer beim Gesamtpublikum war derweil CBS, das auf «Undercover Boss», «Hawaii Five-0» und «Blue Bloods» setzte. Zunächst sahen 8,16 Millionen Menschen zu, später belief sich die Reichweite auf 10,44 und 12,61 Millionen Amerikaner. Die Quote in der Zielgruppe lag durchgehend bei fünf Prozent.

Bei NBC kehrte «Constantine» um 20 Uhr zurück und machte aus Quotensicht da weiter, wo die Serie im Dezember vergangenen Jahres aufgehört hat. 3,08 Millionen führten zu drei Prozent in der Zielgruppe. «Grimm» steigerte sich danach auf 4,60 Millionen und vier Prozent, ehe für die «Dateline» 4,50 Millionen sowie drei Prozent der Umworbenen wach blieben. The CW setzte auf Neues von «Hart of Dixie» und punktete damit bei 1,16 Millionen insgesamt sowie zwei Prozent der Werberelevanten. «Whose Line Is It Anyway» und «Masters of Illusion» verschlechterten sich eine Stunde später auf jeweils einen Prozentpunkt und Sehbeteiligungen in Höhe von 0,85 respektive 1,00 Millionen.

Kurz-URL: qmde.de/75750
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFOX schickt «Gotham» & «Empire» in Runde 2nächster ArtikelDschungel-Check: Tränen in der 'Hölle der Finsternis'

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung