Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
TV-Tipps zum Wochenende

TV-Tipps zu Weihnachten

von

Wir sagen Ihnen, was Sie über Weihnachten nicht verpassen sollten.

In den vergangenen Jahren publizierte das Medienmagazin Quotenmeter.de das Programm der großen TV-Sender sowie das Spielfilm-Angebot von Sky. Nachdem Quotenmeter auch die Schwesterseite Fernsehplan.de anbietet, ist dieser Service überflüssig geworden. Dennoch möchten wir Ihnen ein paar Tipps zu Weihnachten präsentieren.

Heiligabend
Tipp am Nachmittag
«Die Schöne und das Biest» (ZDF, 15.00 Uhr)
Hugo, der Vater der schönen Elsa, steht kurz vor dem Ruin. Doch das Schicksal scheint sich zu wenden, als Elsa von Ritter Bertolt umworben wird. Auf dem Rückweg von einer Geschäftsreise verirrt Hugo sich in eine geheimnisvolle Burg. Als er dort eine Rose pflückt, bedroht ihn plötzlich ein Ungeheuer, halb Tier, halb Mensch. Hugo rettet sein Leben, indem er im Austausch das erste Lebewesen anbietet, das ihm zu Hause begegnet. Zu seinem Entsetzen ist es seine Tochter.

20.15 Uhr
«Die Geister, die ich rief» (kabel eins, 20.15 Uhr)
Frank Cross, ein eiskalter, berechnender Medienmogul, plant eine gigantische Weihnachts-Live-Show, die mit Blut- und Horrorthemen Quote machen soll. Doch plötzlich ist für Cross Schluss mit lustig: Drei Weihnachtsgeister aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft besuchen den skrupellosen Manager und führen ihm die Konsequenzen seiner menschenfeindlichen und hartherzigen Kommerzmentalität vor Augen. Tatsächlich zeigt die gespenstische Radikalkur Wirkung.

Action am Abend
«Tödliche Weihnachten» (ProSieben, 22.35 Uhr)
In Honesdale bereiten sich Samantha Caine und ihre Familie auf das Weihnachtsfest vor. Samantha ist glücklich, auch wenn sie seit Jahren unter einem totalen Gedächtnisverlust leidet. Doch nach einem Autounfall setzt die Erinnerung wieder ein. Gewissheit über ihre Identität erlangt sie schließlich, als sie nur knapp einem Mordanschlag entgeht: Samantha ist eine zum Töten ausgebildete Spezialagentin der Regierung - und hat es mit einem sehr gefährlichen Gegner zu tun.

1. Weihnachtsfeiertag
Tipp am Nachmittag
«Ben Hur» (arte, 13.45 Uhr)
Ben Hur ist ein US-amerikanischer Spielfilm von William Wyler aus dem Jahr 1959. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Lew Wallace. Charlton Heston spielt die Titelrolle des israelitischen Prinzen Judah Ben-Hur, dessen Konflikt mit seinem ehemaligen Freund Messala (Stephen Boyd) tragische Folgen hat. Der Monumentalfilm stellte zahlreiche Produktionsrekorde auf und wurde unter anderem mit elf Oscars ausgezeichnet. Diese Marke, die sich Ben Hur noch mit den Filmen Titanic (1997) und Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs teilt, ist bis heute unübertroffen.

20.15 Uhr
«The Wolf of Wall Street» (Sky Cinema HD, 20.15 Uhr)
Der junge Börsenmakler Jordan Belfort kommt in den 80er-Jahren an die Wall Street und entdeckt schnell das halblegale Geschäft mit Pennystocks. Die Schrottpapiere bescheren ihm blitzschnellen Reichtum und ermöglichen ihm ein exzessives Leben im Luxus. Doch dann rückt dem irren Finanzhai das FBI auf die Pelle. - Leonardo DiCaprio im Rausch des Reichtums: Martin Scorseses fünffach oscarnominierte Satire, nach einer wahren Geschichte.

Action am Abend
«Das Schweigen der Lämmer»(kabel eins, 23.00 Uhr)
Ein Serienkiller zieht seine blutige Spur durch den mittleren Westen der USA. Das FBI tritt auf der Stelle. Nur einer könnte der Truppe um Jack Crawford helfen: Dr. Hannibal Lecter. Der psychopathische Massenmörder und Psychologe sitzt in einem Hochsicherheitstrakt. Er soll ein Profil des Serienmörders erstellen und damit die Fahndung voranbringen. Crawford setzt die FBI-Schülerin Clarice Starling auf Lecter an, doch er weiß, dass Lecter nicht ohne Zugeständnisse helfen wird.

2. Weihnachtsfeiertag
Tipp am Nachmittag
«Loriots Pappa Ante Portas» (rbb, 15.30 Uhr)
Heinrich Lohse, altgedienter Einkaufschef der Deutsche Röhren AG, ist in letzter Zeit etwas zerstreut. Als er eines Tages Schreibpapier und Radiergummis für die kommenden 40 Jahre ordert, nur um einen Mengenrabatt auszuhandeln, schickt Generaldirektor Blume ihn in den Vorruhestand. Doch der 60-Jährige fühlt sich noch zu jung, um nur auf der faulen Haut zu liegen. Zum Schrecken seiner Gattin Renate, die sich ohne den ordnungsliebenden Pedanten komfortabel eingerichtet hat, kündigt Heinrich an, sein in 37 Berufsjahren erworbenes Organisationstalent ganz dem Haushalt und der Familie zur Verfügung zu stellen.

20.15 Uhr
«Tatsächlich… Liebe» (VOX, 20.15 Uhr)
Gerade erst ist er in sein neues Amt gewählt worden, da verliebt sich Englands Premierminister David in die Hausangestellte Natalie, die seinen Amtssitz betreut. Davids romantische Hoffnungen werden jedoch jäh zerstört, als er Natalie in einer verfänglichen Situation mit dem amerikanischen Präsidenten erwischt... Zur gleichen Zeit leidet der Schriftsteller Jamie Bennett an Liebeskummer: Seine Lebensgefährtin hat Jamie mit dessen eigenem Bruder betrogen. Um sich auf andere Gedanken zu bringen, reist Jamie nach Südfrankreich.

Action am Abend
«John Rambo» (Sat.1, 23.15 Uhr)
Immer noch lebt John Rambo in Thailand. Als ihn der Missionar Burnett bittet, seine Gruppe von Helfern für einen humanitären Einsatz ins vom Bürgerkrieg verwüstete Burma zu bringen, lehnt Rambo zunächst ab. Erst die hübsche Sarah kann ihn überzeugen. Die Missionare wollen Lebensmittel und Medikamente in ein Dorf bringen. Nach seiner Rückkehr erfährt Rambo, dass jeder Kontakt zu den Aktivisten abgebrochen ist. Es beginnt ein Kampf um Leben und Tod - und Rambo ist mittendrin.

Kurz-URL: qmde.de/75296
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDarsteller-Check: Sauls Bruder, OJs Anwalt & Charlie Sheennächster Artikel«Mike & Molly» mit Staffelhoch kurz vor Weihnachten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung