Primetime-Check

Donnerstag, 18. Dezember 2014

von

Wie lief «Das Beste aus TV total 2014» und wie schlugen sich die Bergretter im Zweiten? Sorgte «Das ist spitze!» auch für Spitzenquoten ?

Mit 5,36 Millionen Zuschauern sicherten sich «Die Bergretter» im ZDF den Tagessieg. Dabei erreichten sie 17,2 Prozent aller Zuschauer. Auch das «heute-journal» erzielte mit 14,1 Prozent einen guten Wert und hielt dabei noch 4,08 Millionen Zuschauer vor den Fernsehgeräten. Erst «maybrit illner» rutschte mit 2,39 Millionen Zuschauern und 10,9 Prozent unter den Senderschnitt. Das Erste zeigte eine weitere Ausgabe des «Dalli Dalli»-Nachfolgers «Das ist spitze!», sprach damit aber nur 3,61 Millionen Zuschauer an und generierte leicht unterdurchschnittliche 11,7 Prozent Gesamtmarktanteil. «Panorama» lockte ab 22.00 Uhr 2,73 Millionen Zuschauer an, die für 10,1 Prozent sorgten. Die «Tagesthemen» verbesserten diesen Wert ab 22.25 Uhr leicht auf 10,6 Prozent, dabei informierten sich 2,40 Millionen Zuschauer über das Weltgeschehen.

Den Tagessieg bei den jungen Zuschauern sicherte sich RTL mit «Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1». Der Spielfilm sprach 2,66 Millionen Zuschauer an, die für einen Zielgruppenmarktanteil von sehr guten 16,2 Prozent sorgten. Sat.1 setzte unterdessen auf die Dienste von «Criminal Minds», startete aber nur verhalten in die Primetime. Die erste Folge (ausgewiesen von 20.15 bis 22.10 Uhr) zog nur 1,95 Millionen Zuschauer zum Sender, dies kam einem Marktanteil in der werberelevanten Gruppe von 8,9 Prozent gleich. Die zweite Folge verbesserte sich ab 22.10 Uhr allerdings auf 2,07 Millionen Zuschauer und gute 10,4 Prozent in der Zielgruppe.

Einen guten Abend erlebte auch ProSieben mit dem «Besten aus TV total 2014». Der Jahresrückblick sprach 1,98 Millionen Zuschauer an, die einen Zielgruppenmarktanteil von 15,5 Prozent generierten. «Die Kochprofis» sorgten bei RTL II mit einer Spezialausgabe ebenfalls für gute Quoten. Letztlich standen 1,17 Millionen Zuschauer und 7,2 Prozent bei den jungen Zuschauern zu Buche. Das für gewöhnlich stark laufende «Frauentausch» landete am Donnerstag mit 6,6 Prozent nur auf Höhe des Senderschnitts, insgesamt schalteten 1,13 Millionen Zuschauer ein.

Kabel eins zeigte mit «Hot Shots – Die Mutter aller Filme» und «Hot Shots 2 – Der zweite Versuch» zwei Spielfilme, für die sich 1,19 und 1,22 Millionen Zuschauer interessierten. Die Marktanteile beliefen sich auf gute 6,8 und sehr gute 9,2 Prozent. VOX setzte ebenfalls auf Spielfilme. «Eine zauberhafte Nanny – Knall auf Fall in ein neues Abenteuer» erreichte dabei 2,57 Millionen Fernsehende und 10,2 Prozent in der Gruppe der werberelevanten Zuschauer. Ab 22.15 Uhr lief der dritte Teil der «Rambo»-Reihe. Dieser kam allerdings nur noch auf 1,28 Millionen Zuschauer, dabei sackte der Marktanteil in der Zielgruppe auf unterdurchschnittliche 6,4 Prozent ab.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/75225
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKooperation mit Roku: Sky startet Streaming-Boxnächster Artikel«TV total»-Rückblick mit Top-Werten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung