TV-News

VOX: «Rizzoli & Isles» sollen es richten

von

Derzeit darf VOX mit seinem Mittwochs-Line-Up nicht zufrieden sein. Ab Januar könnte es wieder besser laufen.

«Rizzoli & Isles» bei VOX

  • Staffel 1: 2,11 Mio. ab drei, 8,6 % Zielgruppe
  • Staffel 2. 2,36 Mio. ab drei, 9,6 % Zielgruppe
  • Staffel 3: 2,55 Mio. ab drei, 10,5% Zielgruppe
  • Staffel 4: 2,21 Mio. ab drei, 8,7% Zielgruppe
So viel steht fest: Die in den USA kürzlich eingestellte Krimiserie «Perception»  bereitet dem Kölner Sender VOX derzeit wenig Freude. In dieser Woche sorgte das Format in der klassischen Zielgruppe gerade einmal für 5,8 und 6,0 Prozent Marktanteil. Noch bis ins neue Jahr plant VOX mit der Ausstrahlung von neuen Ausgaben der Serie. Ab Mitte Januar soll dann «Rizzoli & Isles»  zurückkehren. Für den 14. Januar sind erst einmal zwei Wiederholungen ab 20.15 Uhr geplant, eine Woche später wird dann die frische fünfte Staffel an den Start gehen.

VOX zeigt 15 neue Episoden ab dem 21. Januar 2015 immer um 20.15 Uhr. So erwartet Jane Rizzoli und Maura Isles ein dramatischer Mord an einer Mutter samt Suche nach ihrem vermissten Baby, die Jagd nach einem Killer, der mit Online-Anzeigen nach dem „perfekten Opfer“ sucht, aber auch die Ermittlungen im Falle eines Mannes, der in seinem vermeintlich unzugäng¬lichen Weltuntergangs-Versteck ermordet wurde. Doch auch die Power-Frauen selbst sind vor Schicksalsschlägen nicht sicher – so muss das Team mit dem Verlust des Freundes und Kollegen Detective Barry Frost (Lee Thompson Young, verstorben im Jahr 2013) zurechtkommen.

Die US-Hitserie basiert auf den Romanbestsellern von Tess Gerritsen. Neben Angie Harmon und Sasha Alexander können sich die Zuschauer in der fünften Staffel «Rizzoli & Isles»  auf prominente Gaststars wie Brian Goodman als Lieutenant Detective Sean Cavanaugh, Colin Egglesfield als Janes Bruder Tommy und John Doman als Mauras biologischer Vater Paddy Doyle freuen.


Kurz-URL: qmde.de/74917
Finde ich...
super
schade
85 %
15 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHandball-WM: Internet-Sender zeigt Interessenächster ArtikelTNT setzt «Legends» fort
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung