TV-News

VOX gibt «Einfach unzertrennlich» auf

von   |  1 Kommentar

Mehr als die Hälfte der geplanten Episoden lief schon. Ganz bis zum Schluss will der Privatsender aber nicht durchhalten – schon bald fliegt die Comedy aus dem Programm.

Hinter den Kulissen

Darsteller: Katrin Wolter («Für immer ein Mörder - Der Fall Ritter») ist Julia Müller; Serkan Kaya («Die Detektive») ist Deniz Akgün; Christian Stock («Diese Kaminskis») ist Flo Meier; Eva Verena Müller («Koslowski & Haferkamp») ist Laura Meier; Jochen Kolenda («Rote Rosen») ist Werner Schulze, Grit Boettcher («Das Traumschiff») ist Angelika Schulze
Produktion: Prime Productions
Der Titel «Einfach unzertrennlich»  trügt: VOX kann sich sehr wohl ohne mit der Wimper zu zucken von seinem neuen Comedyformat trennen. Das wenig gefragte Vorabendexperiment war auf 30 Episoden ausgelegt, jedoch zieht der Privatsender noch vor Auswertung der gesamten ersten Staffel die Reißleine. Bereits am Montag, den 8. Dezember, kehrt VOX zum altbekannten Programmschema am Vorabend zurück. Somit stoppt der Sender die Ausstrahlung der montags bis freitags um 19.45 Uhr gezeigten Sendung nach 20 Episoden, respektive zwei Wochen früher als geplant.

Der Start der Sketchcomedy verlief, wenigstens bei den Werberelevanten, noch im Rahmen der Erwartungen: 0,75 Millionen 14- bis 49-Jährige bescherten der VOX-Eigenproduktion am 10. November um 19.45 Uhr sehr gute 7,9 Prozent Marktanteil. Beim Gesamtpublikum dagegen wurde der Senderschnitt nur knapp überboten: 1,55 Millionen Fernsehende genügten für gute 5,5 Prozent.

Seither befindet sich das Format jedoch im Sinkflug. Ab dem 8. Dezember soll daher der VOX-Alltag das Ganze richten: «mieten, kaufen, wohnen» läuft wieder von 18 bis 19 Uhr, dann geht für eine Sendestunde «Das perfekte Dinner»  an den Start,

Kurz-URL: qmde.de/74899
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Psych»nächster ArtikelVier Livestreams für «Newtopia»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Fred
04.12.2014 14:11 Uhr 1
Eine "Resteverwertung" würde sich meiner Meinung nach anbieten, zB wie im ZDF als Unterhaltung während der Werbepausen. Bisher wurden ja auch einzelne Sketche als Teaser vor der Werbung gezeigt, das funktioniert (IMO) besser als als Block.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
RT @schnejan: (1/3) #Zverev (21ys 7 months) challenges #Djokovic in final at #NittoATPFinals (19.00 mez) ?first german since @TheBorisBec?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung