Primetime-Check

Sonntag, 23. November 2014

von

Wie lief der neue «Tatort» im Ersten und wie schnitt die Free-TV-Premiere von «Looper» auf ProSieben ab?

Tagessieger mit 10,41 Millionen Zuschauern war einmal mehr der «Tatort» im Ersten. Insgesamt erreichte der Krimi 29 Prozent aller Zuschauer. «Günther Jauch» verzeichnete ab 21.45 Uhr noch 5,31 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von guten 18,9 Prozent. Die «Tagesthemen» gaben im Anschluss nach und wurden nur noch von 2,93 Millionen Zuschauern verfolgt. Der Gesamtmarktanteil hielt sich allerdings bei guten 14,1 Prozent. Auch das ZDF erlebte einen durchweg positiven Abend, zunächst erreichte «Das Lächeln der Frauen» 4,67 Millionen Zuschauer oder 13,0 Prozent aller Fernsehenden. Das «heute-journal» überzeugte noch 4,19 Millionen Zuschauer dranzubleiben, dies entsprach einem Marktanteil von 13,1 Prozent. Ab 22 Uhr folgte eine Ausgabe von «Inspector Banks», die auf 2,97 Millionen Zuschauer kam und 12,8 Prozent der Zuschauer begeisterte.

Für RTL und «Sherlock Holmes: Spiel im Schatten» lief es hingegen schlechter. Insgesamt schalteten nur 2,30 Millionen Zuschauer ein, aus der Zielgruppe waren es nur 12,4 Prozent, die zusahen. «Spiegel TV» gelang es ab 22.45 Uhr ebenfalls nicht den Senderschnitt zu erreichen, letztlich standen 1,43 Millionen Zuschauer insgesamt und 11,2 Prozent in der Zielgruppe zu Buche. Sat.1 setzte in der Primetime auf eine Folge «Navy CIS» und lockte damit 2,08 Millionen Zuschauer vor die Geräte und erreichte 6,7 Prozent der Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. Für den Ableger «Navy CIS: L.A.» lief es danach etwas besser. Die Reichweite ging zwar auf 2,02 Millionen zurück, der Zielgruppenmarktanteil verbesserte sich allerdings auf 7,6 Prozent. «Castle» kam sogar auf 8,1 Prozent und 1,66 Millionen Zuschauer, diese Werte lagen allerdings noch immer unter den Erwartungen des Senders.

ProSieben zeigte ab 20.15 Uhr die Free-TV-Premiere von «Looper» und gewann damit das Interesse von 2,81 Millionen Zuschauern und 15,9 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. «Jumper» gab im Anschluss auf solide 11,7 Prozent und 1,01 Millionen Zuschauer nach. «Beastly» lockte ab 20.15 Uhr 0,88 Millionen Zuschauer zu RTL II und erreichte damit 5,0 Prozent in der Zielgruppe. «Alien vs Predator» baute diesen Wert ab 22 Uhr auf 6,2 Prozent aus, insgesamt schalteten 0,80 Millionen Zuschauer ein.

Kabel eins zeigte zur Primetime gleich vier Folgen «Toto & Harry» und erreichte damit 0,71, 0,76, 0,80 und 0,77 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe lagen die Werte bei unterdurchschnittlichen 3,3, 3,1, 3,5 und 4,0 Prozent. «Abenteuer Leben» hatte diesem Trend ebenfalls nichts entgegenzusetzen, baute aber trotz 0,53 Millionen Zuschauern den Zielgruppenmarktanteil auf 4,6 Prozent aus. Für VOX und «Grill den Henssler» lief es mit 2,33 Millionen Zuschauern und 10,5 Prozent in der Zielgruppe hingegen deutlich besser.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/74651
Finde ich...
super
schade
60 %
40 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZweistellige Reichweite für Stuttgarter «Tatort»nächster ArtikelReges Interesse am Kampf um Formel-eins-Saisonsieg

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik»

Der supersüße Animationsfilm «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik» wartet im Kino auf euch. Und bei uns erwarten euch tolle Gewinne. » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung