Quotennews

«Bella Block» stark, Dänen-Krimi «Dicte» ordentlich

von

Für die zweite Folge von «Dicte» bei ZDFneo fand sich ein solides Publikum zusammen. Der große Bruder, das ZDF, verpasste mit «Bella Block» unterdessen knapp den Tagessieg.

Cast und Crew

  • Regie: Christian von Castelberg
  • Produktion: Joachim Kosack und Michaela Nix
  • Darsteller: Hannelore Hoger (als Bella Block), Hansjürgen Hürrig (als Klaus Mehlhorn), Henry Hübchen (als Bernhard Greve), Ernst Stötzner (als Max von Holt), Luise Heyer (als Sandra Lehnhoff), Joana Manuel (als Mara Greve)
  • Drehbuch: Fabian Thaesler
  • Schnitt: Dagmar Lichius
  • Musik: Christine Aufderhaar
  • Kamera: Martin Farkas
  • Szenenbild: Anke Osterloh
  • Kostüm: Petra Neumeister
Der größte Quotenhit der Mainzer war «Bella Block» zuletzt zwar nicht mehr, für Quoten oberhalb der Sendernorm war die Produktion in aller Regel dennoch gut. Dass der Krimi über eine hohe potenzielle Anziehungskraft verfügt, stellte der Fall am Samstag unter Beweis: Mit 5,34 Millionen Zuschauern ab drei Jahren gingen für das ZDF ab 20.15 Uhr gute 17,6 Prozent Marktanteil bei den Konsumenten ab drei Jahren einher. Das reichte zur Primetime zwar nicht für die Marktführung, aber für einen guten zweiten Platz vor RTLs «Supertalenten». Erstplatzierter wurde am Samstag «Klein gegen Groß» im Ersten, das 5,42 Millionen Zuschauer unterhielt (siehe eigener Bericht).

Nicht ganz so gut lief der Film bei den 14- bis 49-Jährigen: Aus 0,72 Millionen jüngeren Zuschauern ergaben sich dennoch annehmbare 6,7 Prozent. Zum Vergleich: Der letzte Fall von «Bella Block» hatte vor gut einem Monat 3,77 Millionen Zuschauer sowie Marktanteile von 12,8 Prozent bei allen und 5,5 Prozent der 14- bis 49-Jährigen erreicht. Eine Wiederholung von «Ein Fall für zwei» fiel nach 21.45 Uhr auf leicht unterdurchschnittliche 11,9 Prozent bei einer Sehbeteiligung von 3,38 Millionen zurück. Aber nicht nur das ZDF hatte mit dem Genre Krimi Erfolg, auch ZDFneo kann sich freuen.

Der Dänen-Krimi «Dicte» , von dem in dieser Woche bereits die zweite Folge zu sehen war, erreichte ab 21.45 Uhr 0,41 Millionen Zuschauer. Das entsprach einem Marktanteil von 1,5 Prozent bei allen. Leicht schlechter lief es in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, wo sich 0,9 Prozent ergaben. 0,09 Millionen Jüngere waren dabei. Zum Vergleich: Der Senderschnitt lag zuletzt bei knapp 1,5 Prozent insgesamt und ein Prozent bei den Jüngeren – demzufolge wusste ZDFneo am Samstag in beiden Zuschauergruppen zufriedenstellende Ergebnisse einzufahren. Die Taktik des Digitalkanals, nach dem 20.15-Uhr-Krimifilm im ZDF möglichst viele Zuschauer abzusahnen, scheint also funktioniert zu haben.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/74643
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Hawaii Five-O» knackt zehn Millionennächster Artikel«Supertalent» bleibt wieder unter 20 Prozent

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Brett Eldredge live in Deutschland
Im Januar 2020 kommt Brett Eldredge für zwei Konzerte nach Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Sänger und Songschreiber Brett Eldre... » mehr

Werbung